Habt Ihr Vorschläge für eine gute Geldanlage?

5 Antworten

Diese Frage ist anhand der vorliegenden Daten kaum seriös zu beantworten. Neben dem Betrag, der Anlagedauer und Risikobereitschaft sind im Vorfeld weitere Fakten zu klären. Das wären z.B. private Vorsorge (Riester, Versicherung etc.), Absicherung des Anlegers und die gesamte Struktur der Vermögenswerte. Es macht wenig Sinn, das Geld anzulegen, wenn keine Grundabsicherung (Notgroschen) vorhanden ist oder der Anleger evtl. noch Schulden aus Konsumkrediten hat. Vielmehr sollte das Thema als Gesamtkonzept gesehen werden. Ich bin neulich auf die Seite "sparen-anlegen-vorsorgen.de" gestoßen. Da wird das ähnlich beschrieben: Absicherung, evtl. Schulden abbauen, Vorsorge und Vermögensaufbau.
Sollten alle diese Bausteine bereits vorliegen, könnte man über die Anlage in ETF (geringe Gebühren) nachdenken. Hier lässt sich schon mit 3 Fonds gut diversifizieren. Außerdem sollte nicht der gesamte Betrag mit einem Mal investiert werden, sondern besser in mehreren Tranchen gekauft werden.

"Diese Frage ist anhand der vorliegenden Daten kaum seriös zu
beantworten. Neben dem Betrag, der Anlagedauer und Risikobereitschaft
sind im Vorfeld weitere Fakten zu klären."

Ähh, hat er doch alles angegeben...

0

Wenn du etwas ganz sicheres haben willst dann nimm einfach Festgeld.

Was möchtest Du wissen?