Vormieter zahlt Abschlussrechnung nicht und ist weg?

4 Antworten

Zuständig für die ausstehende Forderung aus dem Vertragsverhältnis mit dem Stromlieferanten ist letztendlich der Vertragspartner des Anbieters. Und solche Forderungen zivilrechtlich einzufordern / einzuklagen rechnet sich meist wirtschaftlich nicht - da wäre eher der Anwalt der "lachende" Dritte.

Wir alle 4 stehen als Vertragspartner beim Stromanbieter. Ich wurde ohne meines Wissens nach dort eingetragen/hinzugefügt. Ist dies einfach so ohne meine Zustimmung möglich?

0
@David197

heißt, du wusstest nix davon und die anderen 3 gingen auf die stadtwerke und haben dich dort als weitere partei mit reingepackt?
Falls du, was ich nciht glaube, nicht in nem WG Vertrag oder so genau dem zugestimmt hast, würde ich da den Anbieter das Mitteilen dass du gegen dein wissen und wollen da hinzugefügt wurdest und daher auch nix zahlst.
Und gerne, was die belieferung ab jetzt angeht, gerne einen neuen Vertrag mit denen ausmachst. Aber für die Shculden der Altleiute bürgst du nicht.

Gleichzeitig würde ich zur Polizei dmait (kein Witz!).
Es ist eien Stromtat wenn man, auch wenn es hier nicht 1 zu 1 passt, auf anderer Leute Verträge abshcließt was bestellt und Co.

Und da die alten sichelrich über alle Berge sind, würde ich da gar nix bvezahlen.
DU hast gar nix unterschrieben udn teilweise nicht mal was davon gewusst oder gar gewollt.
Also: Ab zur Polizei!
Und dem Anbieter das am besten auch mitteilen dass da wer Verträge mit deinem namen gemacht hat ohne dein Wissen oder wollen und du Null Komma Nix davon zahlst!

0

Sein Name wird auf der Rechnung stehen, mache einen auf deinen Namen. In einer WG ist aber jeder verantwortlich.

Wie wärs mit ignorieren?
Ich meine, dein Name steht nicht auf dem alten Vertrag, oder?

Wie habt ihr das denn geregelt?
War einer der Vorleute der Ver5tragsinhaber und die Anderen haben ihm Geld dazu gegeben?
Oder wie lief das?
Und wie ist es jetzt, hast du dich als der Haupttyp im Vertrag eintragen lassen, einen komplett neuen Vertrag ausgemacht, etc.?

Wie wars vertraglich vorjher und wie heute bei euch(bzw. dir?) geregelt?

" Durfte ich einfach ohne Einwilligung mit als Vertragspartner hinzugefügt werden? "
Meinst du damit dass die alten Mieter alle zusammen im Vertrag waren, dann kamst du und wurdest ungefragt als 5. person auch mit reingepackt und nun sind Leute 1-4 ab und du stehst als einziger drin und der Anbieter will nun von dir Kohle?
Würde ich anzeigen, ohne dein Wissen und wollen können die dich da nicht beim Anbieter als (weiteren) Vertragsinhaber mit reinpacken.
Aber shcildere mal im Detail wie die es vorher geregelt hatten vertraglich und wie das nun bei deinem Hinzukommen ablief :-)

Genau, bin neu in die WG eingezogen und habe meinem Mitbewohner das Geld für den Strom monatlich bezahlt. Ich habe heute beim Stromanbieter angerufen und die Situation geschildert, dass ich ohne meines Wissens und zustimmen als Vertragspartner hinzugefügt wurde. Die Dame am Telefon meinte nur, dass das ein Internesproblem zwischen uns und nicht des Stromanbieters sein. Die Vertragspartner davor, waren die 3 anderen Mitbewohner. Ich wurde dann einfach, so wie ich es jetzt im Briefkopf sehe als weiterer hinzugefügt. Dürfen die das einfach? Jetzt bekommen wir die Mahnungen aber nur noch ich aus der alten WG wohne hier noch. Ich habe natürlich keine Lust auf einen Schufaeintrag deswegen. Einen neuen Vertrag bei dem Stromanbieter habe ich auch schon, der nur auf mich läuft. Ich kann ja jetzt nicht auch einfach meine neuen WG Partner einfach so hinzufügen? Die Briefe kommen hier auch nur an, weil mein Name im Briefkopf steht, was nicht sein würde, wenn sie mich nicht einfach so hinzugefügt hätten.

0
@David197

"habe meinem Mitbewohner das Geld für den Strom monatlich bezahlt."
Gibts da zwischen dir und den (Ex) Mitmietern einen vertrag darüber?
Ode rhabt ihr unter der Hand sowas wie "Yo, ich geb dir jeden Moant 30 euro zum Strom dazu" ausgemacht?

Lass den Anbieter quatschen, der kann viel erzählen.
Anzeige bei der olizei wie erwähnt, die haben de facto ungefragt auf deinen Namen geschäfte gmacht bzw. tehcnishc gesprochen dich wo als Bürgen angegeben wo du gar nicht wolltest.
Am besten zur Polizei.
Und beiM Anbieter würde ich gar nix machen, weder zahlen noch sosntwas.
Was du am Telefon gesagt hast, würde ich denen schreiben sowie, sobald du bei der Polizei Anzeige gemacht hast, denne auch da s entsprechende Schreibend er Polizei zukommen lassen.

Der Anbieter, ist das der Grundversorger (Stadtwerke oder so)?
Oder Jemand Anderes?
Weil wenn würde ich empfehlen den Anbieter zu wehcseln.
Der alte Anbieter hier ist vermutlich nicht erfreut darüber dass du nicht die bisherigen Schuldej der Vormieter bezahlst.
Da wäre es besser zukünftig von wem anders beliefert zu werden.

Ansosnten ist das Ganze eine Sache wo du über kurz oder lang nicht um einen Anwalt drum herum kommen wirst.
Alleien schonw eild er Anbieter massiv nerven wird weil er ohne dich als letzten Strohhalm sein geld abschreiben kann.
Darum wird esr dich vermutlich noch lange nerven, ob nun zu Recht oder nicht.
So oder so, geh zur Polizei mit den Shcreiben, die der Anbeiter da an dich geschickt hat.

1

Darum hätte man sich früher kümmern müssen.

Was möchtest Du wissen?