Vorkaufsrecht Familie?

2 Antworten

Wenn es wirklich für ALLE Verkaufsfälle gilt, dann gilt es auch für den Verkauf an die Enkelin.

Vorsichtshalber würde ich aber in jene Urkunde schauen in der das Vorkaufsrecht vereinbart wurde.

Vielleicht.

Wie wurde Dein Vorkaufsrecht vereinbart und ist es im Grundbuch eingetragen?

Hier mehr zum Thema:

https://de.wikipedia.org/wiki/Vorkaufsrecht

1

Na mit meinem Opa. Es steht im Grundbuch.

0
53
@Pas98

Es ist also ein dingliches Vorkaufsrecht, das einigermaßen ausführlich im o.a. Link beschrieben wurde.

Noch weitere Fragen?

0

Eigentumswohnung wie finanzieren?

Hallo zusammen ich bin zurzeit fast jeden Tag im Inet am recherchieren wie ich mein ausgesuchtes Objekt am besten finanziere, leider komme ich dort nie richtig weiter.

Folgendes, Objekt kostet 150.000 Euro an Eigenkapital besitze ich ca. 6 - 10.000,00 Euro Es würde nun eine 100%Finanzierung sein da kein Makler bei ist und ich selbst alle Nebenkosten tragen würde.

Meine Bank hat mir folgendes angeboten:

104.000,00 €, 10 Jahre, Tilgung 1% Zinsatz 4,88% Dazu ein Kfw Darhlehn 46.000,00€, 15 Jahre, Tilgung 1,245% bei einem Zinsatz von 4,55%

damit würde ich auf eine Monatliche Rate von 736,00 Euro kommen was für mich im moment etwas zuviel ist da meine Frau noch kein geregeltes Einkommen hat und ich nicht damit rechnen möchte. Mein aktuelles Einkommen liegt bei ca. 1600-2100 Euro.

Mir wurde auch ein Wohnriesterpacket empfohlen welches ich kombinieren könnte, im Bekanntenkreis wurde mir davon aber abgeraten da es billiger wäre eine Hypothek zu nehmen. Die Frage ist nun wie finaziere ich mein Eigenheim am besten.

Mfg Daniel

...zur Frage

Haus von Erbengemeinschaft kaufen

Guten Abend! Benötige zu folgendem Sachverhalt eine Einschätzung. Seit einem Jahr stehe ich mit einer Erbengemeinschaft im Kontakt. Es geht um ein sanierungbedürftiges Haus, dass (Stand letzte Woche) an mich lt. Gutachten verkauft werden sollte. Die Erbengemeinschaft besteht aus 8 Personen zweier Familien und es wurde zwischenzeitlich schon ein Wertgutachten und ein Vertragsentwurf beim Notar erstellt. Nachdem dieser an alle Beteiligten versendet wurde, hat jetzt plötzlich ein Erbe dem Verkauf widersprochen. Alle anderen Erben wollen weiterhin an mich verkaufen. Welche Möglichkeiten habe ich, den Kauf trotzdem abzuwickeln? Eventuell will der Erbe jetzt selbst kaufen. Besteht hier eine Möglichkeit, sein Vorkaufsrecht gegenüber der anderen Anteile zu umgehen? Was passiert , wenn ich durch Schenkung einen Erbanteil übernehmen könnte? Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Eigentumswohnung als Eigenkapital für Hauskauf?

Hallo,

zunäc einmal wünsche ich allen einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag.

Zu meiner Frage:

Ich „besitze“ (oder vielmehr die Bank) eine Eigentumswohnung. Nun möchte ich aber gerne ein Haus kaufen.

Ich verfüge allerdings über kein nennenswertes Eigenkapital, da alles in der Wohnung steckt. Sollte ich daher meine Wohnung verkaufen und mit dem Erlös den Hauskauf (als Eigenkapital) tätigen? Oder könnte ich auch bei der Bank meine Wohnung als Eigenkapital angeben und die Wohnung vermieten?

Gefühlt würde ich zu Variante 1 tendieren. Aber vielleicht könnt ihr mir entsprechende Ratschläge geben?

Viele Grüße

...zur Frage

Wohnung kaufen und dann Eigenbedarf anmelden. Was muss ich beachten?

Hallo Gemeinde :-)

wir interessieren uns für eine Eigentumswohnung. Zur Zeit ist die Wohnung vermietet (seit 4 Jahren und 2 Monate). Die Mieterin ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern.

Wir sind ein Paar mit einer kleinen zweijährigen Tochter. Wir können uns die Wohnung nur leisten, wenn wir auch selber darin wohnen. Wir würden also direkt Eigenbedarf anmelden. Zur Zeit wohnen wir zur Miete.

Meine Fragen:

Greift hier die 8 Jahre Sperre (für den Einzugsgebiet). Wie finde ich heraus ob es greift? Können wir hier Probleme bekommen wegen soziale Härte, da die Dame alleinerziehend ist? Welche Schlaglöcher warten noch auf uns? Was müssen wir beachen?

Ich möchte unsere Familie auf keinen Fall in finanuzieller Gefahr bringen durch den Kauf und werde mir, sobald es Ernst wird auch einen Anwalt zur Rate ziehen. Ich würde mich aber vorab schon mal über guter Rat freuen!

Herzliche Grüße CdL

...zur Frage

Darlehen mit Risiko-LV absichern (Erbschaftssteuer) - wer kann mir zwei Fragen beantworten?

Hallo zusammen, Meine Freundin und ich (unverheiratet, keine Kinder) haben uns eine Eigentumswohnung gekauft. Wir stehen beide zu gleichen Teilen im Darlehenvertrag und im Grundbuch.

Um den Partner bestmöglich abzusichern, wollen wir eine Risiko LV abschließen. Was passiert aber im Falle des Falles:

- wer erbt meinen Anteil der Schulden an der Wohnung (Eltern oder Freundin)?

- werden die Schulden und die Auszahlung der LV addiert und nur der Überschuss ist Erbschaftssteuerpflichtig (20.000 Euro Freibetrag)?

Danke vorab! Grüße Daniel

...zur Frage

Selbstgenutzte Eigentumswohnung steuerlich ansetzen

Hallo zusammen, ich habe 2011 gemeinsam mit meinem Freund eine ETW gekauft, die wir selbst bewohnen. Welche Kosten kann ich nun in meiner Steuererklärung 2012 geltend machen? Verwaltungskosten etc...? Da uns die Wohnung gemeinsam gehört weiss ich auch nicht welche Beträge angesetzt werden können? jeder die Hälfte oder einer alles??? Wer kann mir weiterhelfen Viele Grüße jessica

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?