Vorfälligkeitsentschädigung bei Immobilienverkauf absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst eine technische Gegenfrage: Hat er erst für fünf und dann für zehn oder für fünfzehn Jahre finanziert?

Zu deiner Frage: Nur wenn das Objekt weiterhin vermietet wird, kann eine Vorfälligkeitsentschädigung als Werbungskosten geltend gemacht werden. Sonst ist sie nach Ablauf der zehn Jahre Privatvergnügen, weil sie dann nicht mehr mit der Vermietung sondern mit der Veräußerung in Zusammenhang steht. Das Selbe gilt für Renovierungsmaßnahmen nach der Vermietung.

Hier hast du auch noch das zugehörige BFH-Urteil:

http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/vorfaelligkeitsentschaedigung-werbungskosten.htm

hypothekenteam 04.04.2013, 15:34

Super, der Link beantwortet alle Fragen perfekt! Vielen Dank!

0
LittleArrow 05.04.2013, 00:27

Übrigens kann die Vorfälligkeitsentschädigung auch nicht als Werbungskosten für eine anderweitige Geldanlage (hier: Kapitalvermögen) angesetzt werden.

Das im Link erwähnte BFH-Urteil (VIII R 34/04) deckt übrigens beide Werbungskostenversuche (Anlage V und KAP) ab und kann hier nachgelesen werden:

http://www.bfh.simons-moll.de/bfh_2006/xx060265.html

0

Diese Kosten haben meiner Meinung nach nichts mit der Vermietung oder Verpachtung zu tun, sondern mit der Veräußerung des Gebäudes. Da hier jedoch aufgrund der der verstrichenen Haltezeit keine Steuern anfallen, müssten diese Kosten demnach auch nicht abzugsfähig sein. Warten wird noch mal die Antwort von einem unserer Steuerexperten ab.

Hallo,

bei einem Verkauf ist die Vorfälligkeitsentschädigung nicht absetzbar.

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?