Vorausdarlehen (BauDarlehen): wie am besten tilgen?

4 Antworten

Wenn das Vorausdarlehn jährliche Sondertilgungen zulässt, dann würde ich jährlich den maximalen Betrag ausnutzen. Mehr Zinsen kannst Du nicht sparen, sowohl beim Bankvorausdarlehn als auch später bei der Anschlussfinanzierung.

Aber warum bist Du in der Höhe der jährlichen Sondertilgung so unbestimmt?

Wegen Zusatzeinzahlungen in den Bausparvertrag musst Du Deinen Vertrag(spartner) konsultieren. Aber lohnenswerter ist die vorzeitige Rückzahlung beim Vorausdarlehn.

Vielen Dank für den Hinweis!

Zu der Höhe der Sondertilgungen: die sind im Vertrag so festgeschrieben. 1.500-2.900 Euro Sondertilgung sind erlaubt.

1
@katapai

Danke. Das ist dann also die Spanne der möglichen Zahlungsbeträge. Daher zunächst € 2.900 einzahlen.

Weitere Nachfrage: Gilt die Spanne pro Kalenderjahr? Wenn ja, zahlst Du € 2.100 gleich im Januar.

Guck auch mal nach, ab wann die Sonderzahlungen zinswirksam werden, z. B. monatlich oder vierteljährlich.

0
@LittleArrow

Ja, gilt jährlich für die 1. Besparungsphase (also für die ersten zehn Jahre).

Die Sonderzahlungen werden soweit ich weiß monatlich zinswirksam.

0

Wahrscheinlich darf in den Bausparvertrag max. die Summe des Regelsparbeitrages gespart werden. Das musst du also mal nachschauen.

(Ich habe einen Bausparvertrag v. d. Höhe 50k und darf pro Jahr max. 3000€=Regelsparbeitrag 250€/mtl. einzahlen. Mehr nimmt die Bausparkasse nicht an).

Sollte das bei dir ähnlich sein, könntest/müssest du den Betrag splitten.

Ok, danke für den Tipp.

Macht es denn mehr Sinn, in den Bausparvertrag einzuzahlen (anstatt das Vorausdarlehen mit dem Betrag zu tilgen)?

0

Natürlich sind 4,73 % im Vergleich zum heutigen Zinsniveau sehr hoch. So lange es bei einer mittelfristigen Geldanlage aber mehr als 4,73 % Rendite gibt, lohnt sich keine vorzeitige Tilgung. Ich würde nichts ändern, sondern das verfügbare Geld anlegen.

Mit freundlichen Grüßen

Rudi

Woher ich das weiß: Berufserfahrung
So lange es bei einer mittelfristigen Geldanlage aber mehr als 4,73 % Rendite gibt,

Das klingt für eine 5-jährige Geldanlage sehr spekulativ, trotz Deiner Berufserfahrung.

1

Was möchtest Du wissen?