Vor>10J. haben Eltern mir Whg. geschenkt.In Schenkvert. kein Nießbrauch,nur kein Verkauf ohne Zust. der E.FinanzRisiko für Whg.sehr hoch.Wie trotzdem verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

edradour:

Der Verkauf der dir von deinen Eltern geschenkten Eigentumswohnung bedarf  deren  Zustimmung in notarieller Form.

Deine Eltern müßten entweder beim Verkauf mitwirken oder dem Kauf nachträglcih zustimmen oder die Zustimmung vor dem Verkauf erteilen.

Alle Urkunden der Eltern bedürfen der notariellen Beglaubigung.

Was bitte ist ein E.FinanzRisiko für Whg.? Ist das Wohnungseigentum etwa im Wohnungsgrundbuch mit Grundschulden/Hypotheken sehr hoch belastet und die Gläubigerforderungen ebenfalls noch sehr hoch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snooopy155
23.05.2017, 10:12

Die Frage würde wesentlich an Verständlichkeit gewinnen, wenn der Fragesteller aanstelle unbekannter selbst kreierter Abkürzungen einfach "weitere Details hinzufügen" verwendet hätte.

Wenn ihm das Risiko die Wohnung zu behalten nict wirtschaftlich erscheint, dann kann er ja die Wohnung wieder seinen Eltern schenken.

3
Kommentar von edradour
23.05.2017, 10:19

Vielen Dank. Sorry für die schlechte Formulierung. Die Zeichenanzahl ist begrenzt.

Zustimmung der Eltern in notarieller Form ist mir bekannt.

Frage lautet konkreter, wenn das zukünftige finanzielle Risiko der Wohnung aufgrund von irgendwelchen Ereignissen, z.B. baulichen Veränderungen in der Nachbarschaft, zu groß erscheint und die Eltern eine Zustimmung verweigern, ist es dann möglich, die Wohnung dennoch zu verkaufen?
Es geht nicht um irgendwelche Grundschulden/Hypotheken, sondern eher darum, ob sich ein Verkauf notfalls an die Eltern zurück "erzwingen" läßt.

Vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?