Von Privat zu einer gesetzlichen Krankenversicherung wechseln

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du mit Mitte 20 in der PKV bist, zeigt es, dass Du noch nicht eine Sozialversicherungspflichtige Tätigkeit hattest..

die einfachste Möglichkeit in die gesetzliche Krankenversicherung zu kommen wäre die Aufnahme eine sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit. Dann bist Du automatisch drin.

Was mich wundert ist, das Du ALG I bekommst. Denn dazu hättest Du Beiträge zahlen müssen, aber das hätte zu einer Pflichtversichrung führen müssen. Oder ist es ALG II?

Irgend etwas paßt bei dem Sachverhalt nicht ganz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von foro665
11.01.2014, 08:09

Ich beziehe Arbeitslosengeld II. Bedauerlicherweise, leide ich an einer seelischen Behinderung, die mich einschränkt einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachzugehen. Diese Möglichkeit fällt also weg.

0

Von PKV zur GKV wechseln geht nur über die Aufnahme einer Versicherungspflichtigen Beschäftigung. Unabhängig von der KV übernimmt die Arge 7,3 % der Beiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in die GKV gehts nur über einen versicherugspflichtigen Job.

Aber als ALG II-Empfänger gibts den Beitrag vom Amt bis zur halben Basistarifprämie (gut 300 EUR). Das sollte bei einem frühen Eintrittsalter egentlich fürs Gröbste reichen. Äußerstenfalls musst Du auf den Basistarif umstellen, die PKV reduzier dann den Beitrag bis zur Hälfte. Ist aber der schlechteste Weg.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, ich mache mal ein paar Annahmen vorweg:

  • Deine Eltern sind PKV versichert und Du seit Geburt ebenfalls
  • Die Voraussetzungen für eine Pflichtversicherung nach SGB V hast Du noch nie erfüllt
  • Ob aufgrund Deiner Erkrankung ggfs § 5 SGB V Absatz 8 gelten könnte wäre zu prüfen
  • Aktuell beziehst Du ALG II und bist PKV Versichert

Dann: - Hast Du einen Rechtsanspruch zusätzlich zu den ALG II Beträgen einen Zuschuss zu Deinen PKV Beträgen zu kommen - Es gibt noch keine höchstrichterliche Rechtsprechung ob die vollen PKV Beträge
übernommen werden - Zumindest steht Dir ein Zuschuss zu 50% der Höhe des Basistarifs zu (ca 330€) zu - Beantragen musst Du es selbst

Wenn:

  • Ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis angenommen wird, so ist eine Rückkehr in die GKV möglich.

Eine Rückkehr automatisch in die GKV bei Bezug von ALG II ist nicht möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?