Von Nachbarin unschuldig angezeigt (Drogen) - was tun?

2 Antworten

Vielleicht ist der Nachbarin folgendes nicht klar:

Wer eine falsche Verdächtigung im Sinne des § 164 Absatz 1 StGB begeht, dem droht eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder aber eine Geldstrafe

Ich würde die Wohnung noch einmal komplett auf den Kopf stellen, ob wo was gebunkert ist, aber FALLS du etwas findest, fass es nicht an.

Der Polizei kannst du natürlich sagen, dass das alles Mist ist und du eine Gegenanzeige stellen wirst.

Kläre den Sachverhalt bei der Polizei auf. Was deine nachbarin da macht ist der Tatbestand der üblen Nachrede.

Keine Sorge dir passiert nichts. Schade das es solche Menschen gibt, die auf so eine erbärmliche Weise versuchen dich da irgendwie loszuwerden.

Im Notfall mache eine Gegenanzeige, dies ist sinnvoll da du somit zeigst das du damit nichts zu tun hast.

Schönes Wochenende noch. 😊

Was möchtest Du wissen?