Vollzeittätigkeit als gem. § 14 RVO-StKFG beurlaubter Student?

1 Antwort

Wie kann man denn so einen langen Aufsstz schreiben, ohne die eigentlichen Fragen pointiert zu stellen?

Also, Du hast leider viel zu wenig Geld für Deinen Unterhalt erhalten. Das machte aber offenbar nicht nötig, zu arbeiten nebenbei.

Dann hast Du aus purem Versehen vergessen, einen Schein zu machen und nun wurde Dir das Bafög gestrichen.

Nun willst Du ein Urlaubssemester nehmen, um Geld zu verdienen.

Wer solllte Dir das verbieten. Hast Du denn anschließend die Scheine ( bzw. creditpoints, wie das heutzutage heißt), um dann wieder Bafög etc. zu erhalten? Und wird die Finanzierung dann gesichert sein?

Also sorry, man muß einerseits für ein Studium eine solide Finanzierung haben und andererseits die Leistung bringen.

Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass Du sogar noch bei Deinen Eltern wohnst...

Hallo, entschuldige bitte! Nein, ich wohne nicht mehr bei meinen Eltern sondern in dem Studentenwohnheim neben der Uni. Die Prüfungsvoraussetzungen haben sich verändert und ich habe neben dem Studierendenausweis den Personalausweis nicht dabei gehabt sodass mir nun eine Klausurleistung fehlt. Das BAföG würde ich theoretisch wieder erhalten, sobald ich diese Klausurleistung plus die neuen Klausurleistungen erbringen. Der Grund wieso ich nebenher gearbeitet habe ist der, dass ich zusätzlich recht krank war aufgrund immer wiederkehrender Entzündungen, sodass ich das Geld in Beratung, Prävention und Genesung gesteckt habe. Ich möchte letzten Endes meinen Studentenstatus nicht gefährden. Im Normalfall ist dieser bei einer Vollzeittätigkeit neben dem Studium gefährdet. Daher muss ich sicher wissen, dass er unter den genannten Umständen, also einer Beurlaubung, nicht gefährdet ist. Vielen Dank bis hierhin!

0
@Cloeabc

Während eines Urlaubssemesters hast Du m.W. keinen Studentenstatus. Wofür brauchst Du den?

Frag ggf. nochmal beim Studentensekretariat nach.

Ich hätte diese Frage übrigens in sehr viel weniger Worte fassen können.

Eine sehr gute website für Studenten ist übrigens “studis-online“. Und es gibt auch an allen Unis Beratungsstellen, zum Glück.

0
@Andri123

Es geht mir in erster Linie darum die Fortführung meines Studiums nach dem Urlaubssemester nicht zu gefährden. Daher ist es für mich wichtig zu wissen, ob im Falle eines Urlaubssemesters und einem Vollzeitjob die Gefahr besteht, dass man exmatrikuliert wird. Ich habe bisher im Studierendensekretariat keine konkrete Antwort dazu bekommen, außer dass es wohl schon gehen würde. Im groben und Ganzen möchte ich nicht irgendwann im Berufsleben darauf hingewiesen werden, dass ich einen formalen Fehler während meines Studiums begangen habe indem ich dann evtl. unerlaubt in Vollzeit während eines Urlaubssemesters gearbeitet hätte. Diese Fälle, in denen jemand nachträglich auf formale Fehler während des Studiums hingewiesen wird, können die Perspektiven in dem zukünftigen Beruf vielleicht beeinträchtigen! Sollte man hier also nicht vorsichtig sein und nach den genauen Vorgaben gehen? Auf Studis Online habe ich bisher noch keinen konkreten Rat bekommen. An dieser Stelle aber trotzdem einen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort

0

Was möchtest Du wissen?