Vollzeitjob + Gewerbe

Support

Liebe/r oensen,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

1 Antwort

  1. Die Einnahmen musst Du versteuern, allerdings kannst Du auch alle Aufwendungen gegenrechnen,die Du hast.
  2. Du musst zusätzliche die Anlage S (Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit) bei der Einkommenssteuererkärung mit abgeben.
  3. Wenn Dein Hauptjob zeitlich und finanziell überweigt, dann ist er sozialversicherungsfrei
  4. Scheinselbständigkeit ist zu befürchten!

Steuererklärung: Vom Student und 450 Euro Jobber zum Vollzeitangestellten. Muss ich die Einkünfte aus dem 450 Euro Job berücksichtigen?

Hallo,

zu Beginn des Jahres und bis Ende März war ich noch Student und habe gleichzeitig einen 450 Euro Job ausgeübt. Seit dem 15.06. arbeite ich als Vollzeitangestellter und habe nun eine Steuererklärung für das Jahr 2016 gemacht. Dabei würde ich bei knapp 18.000 Euro Bruttoeinkommen vom 15.06. bis zum 31.12. eine Steuererstattung i.H.v. ca. 1.500 Euro bekommen.

Nun weiß ich nicht ob ich die Einkünfte aus dem vorherigen Nebenjob auch angeben muss und ob die sich sehr stark auf das Ergebnis auswirken würden. Außerdem habe ich von April bis Mitte Juni ALG II erhalten und weiß auch hier nicht ob diese angegeben werden müssen und ob die sich stark auf das Ergebnis auswirken würden.

Vielen Dank.

...zur Frage

Bei zwei Minijobs, was tun? Ein Job läuft schon als Minijob. Den zweiten auf Rechnung schreiben oder auch als Minijob anmelden? Was sind Vor/Nachteile?

Ich habe schon eine Gewerbe angemeldet, aber wollte nur wissen, was für mich besser ist.

...zur Frage

Kleinunternehmen: Bilanzierungspflicht Höchstgrenzen beim zweiten Gewerbe

Hallo an alle!

Für Kleinunternehmen besteht grundsätzlich keine Bilanzierungspflicht, es sei denn es ist der beiden Höchstgrenzen erreicht worde: für Umsatz 500.000€, für Gewinn - 50.000€.

Was ist aber im Fall, wenn ich ein zweites Gewerbe aufmache? Hat das zweite Gewerbe praktisch "eigene" Höchstgrenzen für den Umsatz/Gewinn? Also jedes Gewerbe - eigene 500.000/50.000? Oder ist es egal, wie viele Gewerben ich habe - die Höchstgrenze ist 500.000/50.000 für alle Gewerben zusammen?

Vielen Dank für eure Antworten! Egon

...zur Frage

zwei Einzelunternehmen aber gleiches Gewerbe

Ist es möglich das ein Steuerpflichtiger mit zwei gleiche Gewerben (z. Bp. Internethandel mit Schmuck), gleicher Steuernummer und gleicher Anschrift, zwei Gewinnermittlerungen und zwei Gewerbesteuererklärungen machen kann? Es liegen zwei Gewerbeanmeldungen vor. Das zweite Gewerbe wurde gegründet weil der Steuerpflichtige einen zweiten Internetshop eröffnet hat.

...zur Frage

Wann muss ich ein Gewerbe anmelden?

Ich würde gerne über einen Job im Internet (leapforce) etwas Geld dazuverdienen. Jetzt stellt sich mir aber die Frage ob ich ein Gewerbe anmelden muss da ich zwar einen Stundenlohn von leapforce bekomme aber offiziell selbständig arbeite, was wie ich weiß nicht wirklich legal ist aber trotzdem würde ich gerne wissen ab wann man in solchen Fällen ein Gewerbe beantragen muss und was das für folgen mit sich bringen würde. Bzw. Was ich dafür zahlen müsste ein Gewebe zu haben und wie viel ich verdienen könnte.

Vielen Dank für eure Antwont

...zur Frage

Grundsicherung, Abzug der Betriebsrente?

Darf die Grundsicherung mir die kl. Betriebrente, die ich voll ausbezahlt bekam, mit monatlich 70€ abziehen, da ich unabsichtlich dies nicht gleich gemeldet habe? Meine monatl. Miete beträgt 490,--€ plus 50 € Strom, somit bleibt mir zum Leben 230,--€. Nun muß ich selber für meine Augen-OP Grauer Star) 1000,--€ bezahlen und weiß nicht wie ich das bewältigen soll. Wer kann mir einen Ratschlag geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?