Vollzeit Freiberufler und Teilzeitstelle: Worauf muss ich achten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich verstehe die Frage so, dass eine private Krankenversicherung bei einem PKV-Unternehmen besteht und auch keine andere KV gewünscht ist.

Dann ist nur darauf zu achten, dass die Teilzeitbeschäftigung gegenüber der Freiberuflichkeit untergeordnet ist (bezüglich Zeitaufwand und Einkommen) und dies auch so gegenüber allen Beteiligten kommuniziert wird. Sobald die Beschäftigung vorrangig wird, entsteht Versicherungspflicht in der GKV und der Arbeitgeber zahlt seinen Anteil dazu.

Viel Glück

Barmer

Hallo,

besteht aktuell eine freiwillige Krankenversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse oder besteht eine private Krankenversicherung bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen? Die gegebene Ausgangsbeschreibung ist mehrdeutig.

Gruß

RHW

Oh sorry... Ich bin freiwillig privat versichert.

0
@carscha

Ja, das steht auch in der Frage. Aber welche der beiden Varianten ist damit gemeint?

0

Was möchtest Du wissen?