vollstreckungsbescheid erhalten,wie weiter?

2 Antworten

Melde dich beim Gläubiger, bevor er den Gerichtsvollzieher mit der Pfändung beauftragt. (Also sofort!) Denn dann entstehen nochmal neue Kosten und du hast den Ärger, deine Sachen wiederzubekommen.

Die bisher aufgelaufenen Kosten wirst du zahlen müssen. Warum du nicht gezahlt hast, ist für den Gläubiger nicht relevant.

Hypothetische Schadensersatzansprüche gegenüber dem Amt (sofern tatsächlich ein Verschulden dessen vorliegen sollte) sind ausschließlich eine Sachen zwischen dir und dem Amt und ohne Rechtsanwalt sowieso aussichtslos.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Du kannst doch immer noch zahlen - Raten anbieten.

Danke für deine Antwort und du hast natürlich Recht damit.Die Kosten beruhen sich nun auf 255,- und ich hatte irwie gehofft das mir jemand sagen kann ob die Höhe der Kosten sich evt. minimiert da mir ja auch das Amt zu spät gezahlt hat...das ganze ist ja auch belegbar...ich kenne mich damit absolut nicht aus...

0

Was möchtest Du wissen?