Volle Erwerbsminderungrente u.Unterhalt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Spalterbub,

Sie schreiben:

Volle Erwerbsminderungrente u.Unterhalt. Ist es möglich dass man die volle Erwerbsminderungsrente, dazu einen Unterhalt vom geschiedenen Mann von mehreren hundert Euro erhält und dazu noch bis 3h täglich arbeitet, somit einen normalen Gehalt hat? <

Die volle Erwerbsminderungsrente ist eine durch eigene Pflichtbeiträge in die Rentenversicherung erworbene Anwartschaft, welche heutzutage nur noch zeitlich befristet gewährt wird und betrifft die gesetzliche Rentenversicherung.

Der Unterhalt ist eine Geldleistung, welche in der Regel vom Familiengericht im Zuge eines Scheidungs- bzw. Trennungsverfahrens dem Unterhaltsbedürftigen zugesprochen wird.

Die Gerichte orientieren sich hierbei an der sogenannten "Düsseldorfer Tabelle" ,wo bereits diverse Vorgaben und Einkommen eingearbeitet sind.

Wer eine volle Erwerbsminderungsrente bezieht, der darf im Rahmen der Vorgaben im Rentenbescheid noch einen gewissen Betrag hinzuverdienen.

Daran ist eigentlich nichts auszusetzen!

Natürlich ist jeder Einzelfall anders gelagert und im Zweifelsfall sollte man einen Fachanwalt für Sozial- und Scheidungsrecht konsultieren.

Alternativ kann hier ggf.auch ein versierter Steuerberater mit dem Status eines "Rechtsbeistandes" weiterhelfen.

Da hier mehrere komplexe Fachgebiete aufeinandertreffen, ist eine rechtsverbindliche Auskunft nur von einem Fachmann zu bekommen.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

grundsätzlich ja.

Bei der Arbeit muss man sich an die Vorgaben des Rentenbescheids halten, das könnte aber passen.

Unterhalt ist davon unabhängig.

Bei der vollen Erwerbsminderungsrente liegt die Hinzuverdienstgrenze bei 400 Euro im Monat, wenn Du nicht mehr verdienst, kann Dir die Rente - ungekürzt - weitergezahlt werden. Den Ehegatten-Unterhalt, den Du vom Ex-Mann erhältst, zählt hierbei NICHT als Einkommen. Somit geht das, was Du vorhast problemlos.

Was möchtest Du wissen?