Visa, es wurde weder PIN, noch Unterchrift verlangt

1 Antwort

Die Beträge werden ganz normal von Deiner Karte abgebucht.

Ich habe das auch schon erlebt, dass Beträge ohne Eingabe der PIN von der Karte bei der Zahlung abgebucht wurden.

Maklerprovision bezahlen oder nicht?

Hallo, ich habe in Immonet gesehen, dass ein Haus in meinem nähern Umfeld verkauft wird. Über Immonet habe ich dann eine Auskunftsanfrage an den zu vermittelnden Makler gestellt und beim ersten Mal keine Antwort bekommen, woraufhin ich eine zweite Anfrage gesetellt habe. Auf diese hat mich der Makler angerufen und mir mitgeteilt, dass die Immobilie so gut wie verkauft ist. Einige Tage später habe ich mitbekommen, dass die Verkäufer des Hauses (Erbengemeinschaft) mehr Geld wollen und somit der Deal noch nicht geschlossen wurde. Nun habe ich den Makler ein drittes Mal kontaktiert und wiederum ein Abfuhr von ihm erhalten. Ich habe nun die Verkäufer selbst ausfindig gemacht und mit Ihnen gesprochen. Die Verkäufer als auch ich sind uns einig, dass wir eigentlich den Vertrag ohne Makler machen wollen, wir über die Art und Weise des Makler mehr als empört sind. Der makler hat den Verkäufern nicht mitgteilt, dass ein weiterer Interessent da ist, hat einen VK-Preis ohne Abstimmung des Verkäufers festgesetzt, hat mich immer versucht abzuwimmeln usw,. In der Zwischenzeit hat er mir noch das Expose mit dem Vermerk bereits reserviert zugeschickt. Meine Frage ist nun, ob ich in einem solchen Fall die Gebühr bezahlen muss oder nicht?

...zur Frage

Bank überweist nicht für Immobilie?

Hallo, wir haben gerade eine Immobilie gekauft und einen Teil über die Bank finanziert. Das Zahlungsziel ist vor zwei (!) Wochen gewesen. Dass das Geld nicht eingegangen ist, erfuhren wir auch erst vom Verkäufer und erst nach mehrmaligen hin und her telefonieren, konnten wir raus finden woran es lag.

Unser Teil wurde korrekt überwiesen aber von Seiten der Bank wurde nichts überwiesen, da der Bank der Grundschuldbief fehlt, ohne den Sie nicht bezahlen. Keiner (Weder Amtsgericht noch Bank) kann uns sagen wo dieser Grundschuldbrief ist und ob er überhaut schon abgeschickt wurde da der zuständige Sachbearbeiter bei Gericht im Urlaub ist. Der Verkäufer ist natürlich jetzt sehr sauer auf uns und verlangt das Geld bis morgen auf seinem Konto.

-Was kann uns jetzt blühen, obwohl wir selbst nichts dafür können?

-Wer muss für die Verzugszinsen aufkommen und könnte der Verkäufer jetzt schlimmstenfalls vom Vertrag zurück treten?

...zur Frage

Kontowechsel , Supermarkt -Abbuchung verspätet, Rücklastschrift Gebühren ?

Guten Abend, habe zum 1.Dezember 2011 einen Kontowechsel vorgenommen, das alte Konto war also am 1.12.11 geschlossen. Am 29. November 2011 um 11h habe ich mit der EC-Karte per Lastschrift mit Unterschrift im Supermarkt eingekauft. Der Kassenschnitt wäre am 29.11. abends gewesen, die Übertragung an deren Bank am 30.11., und die Belastung daher erst am 1.12.2011 ausgeführt. Das Konto gab es ja aber ab 1.12. nicht mehr. Nun wurde von Rechenzentrum des Supermarktes eine Gebühr (9,00 Bearbeitung + 17,95 für Bankauskunft wg. Rücklastschrift ) eingefordert. Ich denke, dass 2 volle Arbeitstage hätten reichen müssen, und möchte die saftige Strafgebühr nicht bezahlen. Das Rechenzentrum des Supermarktes sagt, der Durchschnitt wären 2 bis max. 8 Tage
Ist das so rechtens? Vielen Dank im Voraus, Frau R. Miller

...zur Frage

Nachträgliche Zahlung per Kreditkarte im Ausland

Hallo,

ich war in den USA und es wurde vergessen mir eine Rechnung abzubuchen bzw. ich habe vergessen sie abbuchen zu lassen (Kann man jetzt sehen wie man will). Jedenfalls würde ich diese Rechnung gerne begleichen. Das Unternehmen hat mich nun gebeten, ich soll Ihnen bitte meine Kreditkarten-Nummer übermitteln und sie werden alles in die Wege leiten.

Nun meine Frage: Wird das so funktionieren? Brauchen sie keine Unterschrift/Pin/Sicherheitscode oder ähnliches von mir? Ansonsten könnten sie ja einen beliebigen Betrag abbuchen?

Wie sollte ich hier am besten vorgehen? Kann ich bedenkenlos meine Kreditkarten nummber an das Unternehmen versenden (Unternehmen ist eigentlich seriös) oder eher vorsichtig sein?

Vielen Dank und viele Grüße flash

...zur Frage

Mit EC-Kartendublette Geld abgehoben. Wie hoch sind die Chancen mein Geld wieder zubekommen?

Hallo Community,

mir ist aufgefallen, dass ich eine Auszahlung an einem Automaten der Deutschen Bank in Weil am Rhein hatte. Zu dem Zeitpunkt befand ich mich allerdings mit meiner EC-Karte in Düsseldorf und war auch nie in Weil am Rhein. Ich bin Commerzbank Kunde. Ich habe den Fall der Polizei gemeldet und dann mit der Strafanzeige den "Schaden" meiner Bank mitgeteilt. Laut der Bank wurde genau meine Karte für die Abhebung benutzt. Hier geht die Bank von einer Dublette aus.

Zum Verständnis: - Niemand außer mir hat weder die Karte noch die PIN. - Ich kann beweisen, dass ich zu dem Zeitpunkt nicht an dem Ort war.

Wie hoch sind meine Chancen mein Geld wieder zubekommen?

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Privater Schuldschein - noch gültig?

Als Neuling in diesem Forum habe ich nun auch mal eine Frage zum schon oft diskutierten Thema Schuldschein.

Meine Lebensgefährtin hat nach dem Tod ihrer Eltern einen Schuldschein von ihrer Tante über 1.000 EUR geerbt. Der Schuldschein stammt aus November 2007 und wurde mehr oder weniger in Form eines Schmierzettels verfasst mit dem Inhalt:

Datum, Schuldschein über 1.000,- EUR, Geld erhalten, Unterschrift der Schuldnerin

Es wurden weder mündlich noch schriftlich irgendwelche Zins- und/oder Rückzahlungsvereinbarungen getroffen. Da es sich um ein Darlehen innerhalb der Familie handelt wurde so quasi sinngemäß vereinbart, dass die Tante das Geld wieder zurückzahlen kann, wenn sie irgendwann mal wieder "flüssig" ist. Bisher ist jedoch noch nicht ein einziger Cent zurückgezahlt worden, weder an die verstorbenen Eltern meiner Lebensgefährtin noch an sie selbst. Da wir uns nun mit der Tante ordentlich "verkracht" haben, möchte meine Lebensgefährtin nun den Schuldschein fällig stellen. Die Frage lautet daher, ob der Schuldschein gemäß §195 BGB nun verjährt ist oder nicht, da ja keine Rückzahlungsvereinbarungen getroffen wurden und wenn nicht, welche Zinsen man für welchen Zeitraum eventuell geltend machen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?