Virtuelle Zahlungsgüter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als kleines Bsp:

Ich kaufe mir eine PaySafeCard im Wert von 100€ (mit Rechnung). Mit dieser PaySafeCard erwerbe ich 2x Windows 7 Professional (keine Rechnung). Ich verkaufe dann die beiden Windows Lizenzen (von mir ausgestellte Rechnung).

Wie vermerke ich das In der Jahresabrechnung die ich beim FA einreichen muss?

Unverständlich. Du hast Rechnungen sowohl über Einkauf als auch Verkauf. Wo ist das Problem?

1
@vulkanismus

Naja ich dachte das FA mekert rum wenn die sehen ich habe etwas erworben aber etwas ganz anderes verkauft, weil ich dem FA ja den Zwischenweg nicht mit angebe...

0
@vulkanismus

Da hast du schon recht..

Aber was meint dann wfwbinder mit seiner Antwort?

0

Du musst natürlich die Transaktionen mit den Bitcoins belegen.

Also Du kaufst als Beispiel 400 Bitcoins. Gibst für ein Paket 30 BC, für ein weiteres 40 BC usw. usw.

Es muss also durchgehende klar sein, wo Deine 400 BC geblieben sind, denn es gibt ja wohl inzwischen Geldautomaten wo man BC in Dollar, oder Euro auszahlen lassen könnte.

Aber dann ist es kein Problem.

Was meinst du damit "Gibst für ein Paket 30 BC, für ein weiteres 40 BC usw. usw."?

Aber wie soll ich denn belegen wo die Bitcoins geblieben sind? Ich kriege ja keine Rechnung oder sonstiges wenn ich mit BTC zahle.. Das ist ja meine Frage!

0
@platinx

Nach ja, DEin Bitcoin-account wird doch bestimmt nach den Käufen belastet, oder oder trägst du die Bitcoins als Plastikchips mit Dir rum und schickst sie dann per Porst an den Verkäufer der Software?

0

Was möchtest Du wissen?