Verzugszinsen bei verspäteter Zahlung einer Rechnung. Welche Höhe ist üblich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei Privaten sind es 4%, bei Gewerblichen ab 5% über dem Basiszinssatz. Letzterer ist vorgegeben. Das ganze ist im HGB geregelt.

Siehe hier http://basiszinssatz.info/ und dann wühl dich durch.

Ab Überschreitung des Zahlungsziels pro angefangenem Monat 0,5-1,0% Zinsen oder 0,10-0,25% pro angefangener Woche. Definieren Konditionen, die nicht auf Jahressicht über üblichen Bankzinsen für Kontoüberziehungen liegen, d.h. ca. 6-12% wären ohne weiteres machbar.

12% sind cool :)

Ich habe es schon über Skonto probiert, aber die Zahlungsmoral wird dadurch auch nicht besser. Irgendwann reicht's!

0
@freelance

Mit Skonto habe ich wundervolle Erfahrungen mit Kunden aus dem öffentlichen Sektor gemacht. Rechnungen werden schnell beglichen, wenn Skonto mind. 0,8% beträgt. Man muss Skonto halt vorher aufschlagen, um es dann wieder als Abschlag zu geben :-)

0

Ich weiß, dass der gesetzliche Verzugszins bei 5 Prozentpunkten über den Basiszinssatz liegt. Gegenüber einem Geschäftsmann kannst du mehr verlangen, nämlich, wie ich denke, 8 Prozentpunkte über den Basiszinssatz.

Was möchtest Du wissen?