Verzinste Fremdwährungskonten?

2 Antworten

Ja, die gibt es!

Unschlagbar sind die Zinsen auf die türkische Lira und den argentinischen Peso.

27

Wer noch mehr will - auch Venezuela lohnt sich.

2
1

Ich hatte zuvor schon eine Frage mit dem Titel „Verzinste und unverzinste Fremdwährungskonten“ gestellt und eine hilfreiche Antwort erhalten, die mir schon einen Überblick verschafft hat. Danach habe ich eine weitergehende Frage mit dem Titel „Verzinste Fremdwährungskonten“ gestellt, die wegen der Ähnlichkeit zum vorhergehenden Titel nicht angenommen wurde. Dass die Überschrift nun doch auftaucht, wundert mich, denn ich habe den Titel umformuliert in „Verzinste Devisenkonten“. Trotzdem danke für Deine Nachricht.

0

Die Zinsen sind sehr gut, aber wahrscheinlich kommt das angelegte Kapital in gleicher Höhe nie mehr zurück.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Ich hatte zuvor schon eine Frage mit dem Titel „Verzinste und unverzinste Fremdwährungskonten“ gestellt und eine hilfreiche Antwort erhalten, die mir schon einen Überblick verschafft hat. Danach habe ich eine weitergehende Frage mit dem Titel „Verzinste Fremdwährungskonten“ gestellt, die wegen der Ähnlichkeit zum vorhergehenden Titel nicht angenommen wurde. Dass die Überschrift nun doch auftaucht, wundert mich, denn ich habe den Titel umformuliert in „Verzinste Devisenkonten“. Trotzdem danke für Deine Nachricht.

0

Steuerklassenwechsel nach Heirat? (spezieller Fall)

Hallo,

wir haben in diesem Jahr am 16.05. geheiratet. Dazu habe ich eine Frage, wg. eines eventuellen Wechsel unserer Steuerklassen:

WIr verdienen beide ungefähr das gleiche (ca. €40.000 pro Jahr). Daher wurden wir vom Finanzamt automatisch jeweils in die Steuerklassen 4 eingeteilt.

Nun ist in diesem Jahr bei uns ein Sonderfall eingetreten, einer von uns ist dieses Jahr seit Januar krank geschrieben und bezieht seither Krankengeld von der Krankenkasse. Da sind ca. 70% vom regulären Einkommen.

Nun ist unsere Überlegung, ob es Sinn macht, dass derjenige, der das ganze Jahr hindurch gearbeitet hat ab sofort in die günstigere Steuerklasse 3 wechselt und der aktuell Krankgeschriebene in die Klasse 5.

  1. Wäre so eine hohe Erstattung im nächsten Jahr möglich, da ja die berufstätige Person über das Jahr zu viel gezahlt hätte?

  2. Oder müsste der Krankgeschriebene die erhaltenen Leistungen der Krankenkasse dann ungünstiger nachträglich versteuern?

  3. Kann man ohne weiteres nächstes Jahr wieder in eine andere Steuerklasse wechseln?

Danke für Eure Tipps!!!

...zur Frage

Geänderte Steuerbescheide für 2005, 2006 und 2007 erhalten

Hallo, ich habe folgende Frage: Am 23.05.2011habe ich geänderte Steuerbescheide für 2005, 2006 und 2007 erhalten

Geändert nach § 164 Abs. 2 AO für 2005 Geändert nach § 173 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AO für 2006 und 2007 Gilt nicht zumindest für die geänderten Bescheide 2005 und 2006 die Festsetzungsverjährung ? In allen 3 Jahren habe ich Verluste aus Gewerbebetrieb gehabt (nebenberufliches Gewerbe) zusätzlich Einkommen als Angestellter. Eingereicht habe ich die Steuererklärungen für 2005 Ende 2006, für 2006 Ende 2007. Der Steuerbescheid vom FA für 2005 wurde in 02/2007 zugestellt, der für 2006 02/2008 Kann ich einen Einspruch wegen Festsetzungsverjährung geltend machen ? Falls dieser abgelehnt wird entstehen mir dann weitere Kosten oder Gebühren ? Danke Thomas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?