Verwertungsverbot für freiweillige Rentenversicherung bei Antrag auf Grundsicherung in Frührente?

1 Antwort

Verwertungsverbot, das klingt mir zu sehr nach dem Schonvermögen bei Hartz IV. Es gibt bei der Grundsicherung nach SGB XII im § 90 auch Vermögensfreibetrag, dieser liegt bei 60jährigen bei 2.600 Euro, sollte auch der Ehepartner im Haushalt leben, erhöht sich der Betrag um 614 Euro, bei Kinder um 256 Euro. Sollte der Rentenbetrag drüber liegen, macht ein Verwertungsverbot keinen Sinn, da es im SGB XII nicht greift. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialhilfe_(Deutschland).

Was möchtest Du wissen?