Verwarnungsgeld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die einzige Mőglichkeit wäre, die Post abzufangen, die nach ca.vier Wochen ins Haus geflattert kommt.

Sonst besteht keine Chance, die Sache vor den Eltern geheim zu halten, die aber doch wohl Deine Post nicht őffnen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LittleArrow
28.08.2017, 00:56

Sicherlich wird der Brief an den Kfz-Halter adressiert, möglicherweise also ein Elternteil;-)

1

Du hast da offenbar falsche Vorstellungen über die behördlichen Arbeitsabläufe. Die Aufnahmen werden von einer zentralen Stelle ausgewertet. Der Schutzmann in der Polizeidienststelle kann Dir da nicht weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ja auch sein, dass die Polizei damit nichts zu tun hat.

Auch Städte und Gemeinden lassen "blitzen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

das ist leider nicht so einfach möglich. 

Das Verwaltungsverfahren in der polizeilichen Dienststelle sieht vor, dass mit dem Beweisfoto zum PKW und zum vermuteten Fahrer des PKW, der eingetragene Halter des PKW per Post als Zeuge gehört wird.

https://www.bussgeldkatalog.org/verwaltungsrecht/

https://www.bussgeldkatalog.org/blitzer/

Daher ist es leider völlig unmöglich ohne Post nach Hause die Verwaltungsangelegenheit mit der Polizei zu regeln.

Herzliche Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?