Verwaltung beauftragt Handwerker, wir sollen Rechnung erstatten...rechtens?

3 Antworten

Ich gebe meinem Vorredner recht die Worte Schwitzwasser usw.sind hier fehl am Platz und nur ausreden aber in jedem Mietvertrag steht das der Mieter Schäden die entstehen bis zu einem Betrag von 70 Euro selber tragen muß.Also kann er von jedem Mieter einen Betrag von 70 Euro verlangen ausser der Mieter kann nachweisen das er diesen Betrag schon in eine Reparatur investiert hat

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

in jedem Mietvertrag steht das der Mieter Schäden die entstehen bis zu einem Betrag von 70 Euro selber tragen muß.

das ist Unsinn - längst nicht in jedem MV gilt eine Kleinreparaturklausel als ( spez. rechtssicher ) vereinbart.

0
@wilees

Ausnahmen bestätigen immer die Regel,weie du selbst sagst ist es kein Unsinn und ob es drin steht wird jeder Mieter wohl selbst wissen.Sorry

0

Sorry - aber hierzu Begriffe wie "Schwitzwasser" oder falsches Lüftungs- oder Heizungsverhalten anzuführen scheint schlichtweg lächerlich .... u. somit solltet ihr die Kostenübernahme dieser Rechnung ablehnen.

Ich würde Mitglied eines Mieterbundes werden um spätere Weiterungen eher kostengünstig abklären zu können.

Über den Eintritt in den Mieterbund haben wir auch schon nachgedacht, weiß aber nicht, ob die auch im nachhinein helfen würden.

0
@ConnyH

Ich schätze mal die Geschichte ist noch nicht beendet.

0

ja sie helfen denn man geht erst hin wenn man schon ein Problem hat nicht vorher smile

Was möchtest Du wissen?