Vertrag Küche / Recht?

2 Antworten

Eine Beratung / "Planung" eines evtl. Küchenaufbaus stellt kein Vertragsverhältnis dar.

Es können nicht einmal Kosten für das Beratungsgespräch verlangt werden, soweit dies nicht im Voraus eindeutig entspreched kommuniziert wurde.

darauf hin kam direkt ein Kaufvertrag,

ein zur Unterzeichnung vorbereiteter Vertrag stellt m.A.ein Angebot dar.

Ok und warum bestellt er direkt alle Teile? Kann auch ein Vertrag ohne Unterschrift zu Stande kommen? z.B. wenn ich schreibe ich mache die Tage die UNterschirft fertig?

0

"und gesagt dass ich die Unterschrift die Tage fertig mache"

Diesen Satz hättest du nicht schreiben sollen/dürfen!

Eigentlich bedeutet diese Aussage die Annahme des Angebotes. Und Kauverträge dürfen auch mündlich, also OHNE Unterschrift geschlossen werden.

Die Unterschrift tätigst Du die nächsten Tage dann nur noch zusätzlich, hast aber das Angebot bereits mündlich angenommen.

Aber ich bin mir sicher, wenn das Angebot nicht gerade sehr ungewöhnliche Dinge enthält, dass Du immer noch mit dem Verkäufer reden und Änderungen vornehmen kannst.

Das solltest Du dann aber auch zeitnah erledigen.

Viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?