Vertrag Fitness-Studio kündigen, wenn ärztliches Attest vorliegt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

§ 314 BGB
Kündigung von Dauerschuldverhältnissen aus wichtigem Grund(1) Dauerschuldverhältnisse kann jeder Vertragsteil aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

Gestohlene Ware im Second-Hand Laden gekauft, welche Rechte?

Ich habe etwas in einem Second-Hand laden gekauft, allerdings wurde jetzt festgestellt, das diese Ware gestohlen war. Der Laden hat da anscheinend krumme Dinger gedreht und wurde inzwischen auch geschlossen. Welches Recht habe ich jetzt? Kann ich mein Geld zurück fordern auch wenn es den Laden gar nicht mehr gibt? Muss ich dann die Forderung an die Privatperson stellen?

...zur Frage

Geld verliehen ohne Vertrag: Wie bzw wo kann ich ein Mahnbescheid erstellen?

Ich habe vor ca. einem jahr einem bekannten über 3000€ geliehen. Es war ausgemacht ich bekomme es in 1-2 Monaten zurück. Habe ich aber nicht. Das ganze habe ich schriftlich auf whats app.

Nun sagt er aber er könne nicht bezahlen. Ich weiss aber sehr sicher das er ein teures Auto und eine Uhr auf den Namen der Eltern laufen hat. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das Geld wieder zu bekommen ? Lohnt sich eine klage wenn jmd sich so hinstellt als hätte man kein Geld ?

...zur Frage

Reiserücktrittversicherung will nicht zahlen, was machen?

Eigentlich wollte ich nächsten Montag mit meiner Tochter in den Urlaub fliegen. Jetzt ist sie leider krank und wir müssen unseren Urlaub absagen. Vom Kinderarzt haben wir ein entsprechendes Attest bekommen. Bei Buchung der Reise habe ich eine Reiserücktrittversicherung abgeschlossen. Sowas wurde mir als Reisende mit Kind immer als äußerst wichtig empfohlen. Jetzt will die Versicherung aber nicht bezahlen. Die sind der Meinung, ich könnte ja 2 Wochen später in Urlaub fliegen. Dies ist aber nicht möglich, weil 1. Hauptsaison - alles ausgebucht, 2. ich muss dann wieder arbeiten und kann meinen Urlaub nicht einfach verschieben. Was kann ich noch machen, damit die Reiserücktrittversicherung doch noch einspringt?

...zur Frage

Was mache ich wenn ein Vertrag ohne mein Wissen abgeschlossen wurde?

Hallo,

und zwar war ich vor Ort im Fitnessstudio und wollte dort ein Vertrag abschließen jedoch hatte ich meine Bankkarte nicht bei gehabt und mir wurde dort von einer Mitarbeiterin gesagt, dass der Vertrag abgeschlossen wird wenn ich nochmal dort mit meine Bankdaten zurück kehre. Nun bin ich dort nicht wieder zurück gekehrt aus (Finanziellen Gründen). Mir wurde ein Brief zugeschickt mit einer Rechnung die ich zahlen muss, obwohl mir gesagt wurde das der Vertrag erst abgeschlossen wird wenn ich dort mit meine Bankdaten zurück kehre ? Was mache ich denn jetzt ?

...zur Frage

Fitnessstudio Mitgliedschaft - zurückzahlung trotz Hausverbot?!

Hallo,

Ich hab mal eine Frage rein Interessehalber. Angenommen, man bekommt zB in einem Fitnessstudio, oder Verein oder ähnlichem, Hausverbot.

Hat aber den Mitgliedsbeitrag für das nächste Jahr schon vorausgezahlt. Bekommt man dann die Vorausszahlung wieder (anteilig) zurückerstattet? Oder ist das Geld futsch?

LG

...zur Frage

Kann ich von einer untätigen Anwältin bereits bezahlte Rechnungen zurückverlangen?

Im Mai 2018 beauftragte ich eine Anwältin, da mich ein Vermieter betrogen hat und die Wohnungsübergabe platzen gelassen hat. Meine Anzahlung will er nicht zurückzahlen (2000 €), darüber hinaus sind mir dann noch weitere Kosten entstanden (Ferienwohnung, Möbellager, Katzenpension), ich bin dann bei einer Freundin untergekommen.... Seit Mitte Mai hat diese Anwältin, außer 2 sehr dürftigen Briefchen an die Gegenpartei nichts unternommen. Klageandrohung Mitte Juni, bis heute jedoch hat sie das nicht auf die Reihe gekriegt. Auf meine Mails reagiert sie so gut wie gar nicht, vertröstet mich mit Ausreden. Telefonate: da lande ich auf dem AB, rufe ich mit unterdrückter Nummer an oder mit einem fremden Telefon geht sie ans Telefon, um mich weiter auf die lange Bank zu schieben oder mir falsche Zusagen zu machen, die sie dann nicht einhält. Vor der geplanten Klageeinreichung, die Mitte Juni hätte eigentlich stattfinden sollen, sollte ich erst mal eine Rechnung von 560 € an sie für ihre bisherige Tätigkeit bezahlen, was ich getan habe. Nun haben wir Ende September und es passiert NICHTS, außer Ausreden, sie müsse sich mit Kollegen besprechen über den Fall.... viel heiße Luft... und noch keine Klageschrift in Sicht. Was soll ich tun? Ich habe gelesen, wenn ich den Anwalt wechsele, sei mein bezahltes Geld an sie weg.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?