versteuerung von zusatzeinkommen - hoher als 700 EUro

2 Antworten

Wir haben einen progressiven Steuertarif.

Als Beispiel, wäre Dein Jahres Bruttogehalt 30.000,- würden 1.500,- Gewinn eine zusätzliche Steuer von 500,- Euro auslösen.

bei einem Gahtl von 18.000,- nur eine von 383,-, 60.000,- gehalt, wären es 710,- zusätzlich.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Für eine exakte Beantwortung müßtest Du Dein zu versteuerndes Einkommen (zvE) und Deinen Familienstand (z. B. ledig) nennen. Dann könntest Du hier https://www.abgabenrechner.de/ekst/? zunächst Dein bisheriges und anschließend Dein erhöhtes zu versteuerndes Einkommen eingeben und die bisherigen Steuern und die neuen Steuern errechnen lassen.

Da wir einen progressiven Steuertarif (siehe Bild) haben, steigt in Deinem Gehaltsbereich Dein persönlicher Steuersatz, sowohl der Durchschnittssteuersatz als auch der Grenzsteuersatz. Der Grenzsteuersatz ist der maßgebliche für die Erhöhung (oder Minderung) des zu versteuernden Einkommens. Allerdings ist die Erhöhung um die € 1.500 im Jahr ein sehr hoher Sprung, so dass auch der Grenzsteuersatz steigt.

Bisher: € 15.721 zvE --> Einkommensteuer € 1.589

Neu: € 17.221 zvE --> Einkommensteuer € 1.969

Mehreinkommen: € 1.500 --> Mehrsteuer € 380

Beim bisherigen Einkommen hast Du einen Grenzsteuersatz von 25 % (obere Kurve) und beim erhöhten Einkommen einen von 25,7 %.

Beachte bitte, dass Dein persönlicher Durchschnittssteuersatz (untere Kurve) bei "nur" 10,1 % (bzw. 12,1 %) liegt und dass noch Soli und evtl. KiSt hinzukommen.

Dieses Schaubild ist übrigens wichtig im Zusammenhang mit der Abgeltungssteuer für die Günstigerprüfung bei Kapitalerträgen!

 - (Steuern, Steuersatz, Zusatzeinkommen)

Was möchtest Du wissen?