Versteuerung Firmenwagen bei gleichzeitiger Monatskarte?

1 Antwort

Nicht ganz einfach: ein Fahrtenbuch führen. Die Voraussetzungen für ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch kann man ergoogeln.

Firmenwagen 1% Regelung + 0,03% Regelung - Kann ich einen gefaken Zweitwohnsitz anmelden?

Hallo,

ich habe momentan folgende Situation. Bekomme einen Firmenwagen mit Privatnutzung. Mein Problem ist folgendes: Ich wohne 45 km von meinem Arbeitsort entfernt und fahre quasi jeden Werktag in die Firma. Der Geldwerte Vorteil entseht ja aus dem 1% und den 0,03% für den Arbeitsweg. Bei 45km ist das ziemlich viel.

Nun meine Frage: Kann ich "offiziell" an meinem Arbeitsort (vielleicht 5 km weg von der Firma) einen Zweitwohnsitz anmelden und quasi "so tun" als fahre ich nur von dem Zweitwohnsitz aus in die Firma?

Das würde dann ja die KM-Anzahl von 45 km auf 5 km reduzieren und mein Geldwerter Vorteil würde drastisch sinken.

Geht das, oder macht das für mich oder Arbeitgeber Probleme?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten!

MFG Jule

...zur Frage

Ist der Arbeitgeber verpflichtet den Kauf der Monatskarte finanziell zu unterstützen?

Ich zahle für meine Monatskarte 82 Euro um mit der Straßenbahn und dem Bus zur Arbeit zu fahren. Mein Arbeitgeber zahlt nichts dazu. Sind Arbeitgeber nicht generell verpflichtet einen zusätzlichen Beitrag dazu zu leisten?

...zur Frage

Mein Finanzbeamter erkennt Fahrten zur Hochschule nicht an, da ich über einen Firmenwagen verfüge und somit keine Aufwände entstehen. Ist dies so richtig?

Mein Finanzbeamter erkennt Fahrten zur Hochschule (berufsbegleitendes Studium) nicht an, da ich über einen Firmenwagen verfüge (wird mit 1% & 0,03% versteuert) und mir somit keine Aufwände entstehen. Ist dies so richtig? In Zeile 18 der Lohnsteuerbescheinigung steht 0,00 € für pauschelbesteuerte AG-Leistungen zwischen W und T.

...zur Frage

Kann Arbeitgeber Firmenwagen für Fahrt zur Uni geltend machen?

Hallo liebe Gemeinde,

Ich bin Werkstudentin in der Firma meiner Eltern und studiere 70 km von meinem Wohnort / Arbeitsplatz entfernt in Vollzeit. Damit ich nach der Uni am Nachmittag nicht 2 Stunden zur Arbeit brauche, würde mir mein Arbeitgeber einen Firmenwagen stellen der über ein Fahrtenbuch steuerlich abgerechnet wird. Das Studium dient dem Zweck, die Firma mittelfristig zu übernehmen und meine Eltern als qualifizierte Fachkraft zu entlasten. Jetzt zu meiner Frage: Kann mein Arbeitgeber meine Fahrten zur Uni als Betriebsausgaben irgendwie geltend machen? Hat jemand Erfahrung mit dieser oder einer ähnlichen Situation? Für aufschlussreiche Antworten wäre ich sehr dankbar! Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?