Versteuerung eines Firmenwagens bei Eigenanteil?

1 Antwort

Du bist mit Deiner Betrachtung völlig auf dem Holzweg.

Firmenwagen zur privaten Nutzung werden mit 1% des Anschaffungswerters (inländischer Brutto Listenpreis) dem Arbeitslohn zugeschlagen monatlich.

Also es werden nicht nur Steuern fällig, sondern auch Sozialversicherung.

Überschlägig ergibt das bei 50.000 Listenpreis 500€ pro Monat auf die natürlich Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Steuern fällig werden.

Innerhalb des Abschreibungszeitraums versteuert/zahlt der Arbeitnehmer also auf 48.000€ Steuern und Abgaben und Sozialversicherung.

Der Arbeitgeber schreibt innerhalb diese Zeitraums (8Jahre) vom Netto 45900 vollständig ab.

Die Mehrwertsteuer von 4102€ wird beim nächsten Umsatzsteuertermin als Vorsteuer aufgerechnet.

Was möchtest Du wissen?