Versteuerung einer erhaltenen Immobilienprovision - ohne weitere Einkünfte

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da der Stern "hilfreichste Antwort" nur bei 2 Antworten vergeben werden kann:

Nein, es fallen keine Steuern an. Keine Erklärung notwendig.

siehe EnnoBecker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
habe keine zu versteuernden Einkünfte

Das ist zu ungenau. Hast du Einkünfte oder hast zu keine?

Zunächst zur Einkunftsart: Es handelt sich hier um Einkünfte aus Leistungen, § 22 Nr. 3 EStG. Anzugeben in der Anlage SO.

Nun zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung: Dazu bist du verpflichtet, wenn der Gesamtbetrag der Einkünfte den Grundfreibetrag überstiegen hat. Für 2014 beträgt der 8.354 Euro. Mit den 4.000 Euro bist du drunter. Hast du aber woanders noch 6.000, dann bist du drüber. Deshalb schrieb ich "zu ungenau".

Eine Umsatzsteuererklärung fällt nicht an, da wegen der fehlenden Wiederholungabsicht eine Unternehmereigenschaft nicht besteht.

EIne Gewerbesteuererklärung steht auch nicht an, da schlichtweg nicht gewerblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
17.09.2014, 12:47

DH, top, an alles gedacht.

2
Kommentar von bemmes2002
17.09.2014, 13:10

besten Dank für die Antwort. Ich erhalte ein Stipendium - jetzt gegen Ende meines Studiums sind das ca. 1300 €/Monat. Diese Zahlungen habe ich bisher noch nie bei dem FA deklariert - wie mir das auch der Stipendiumgeber gesagt hat. Nach meinen "Recherchen" ist das so auch ok.

0

Nein musst Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gammoncrack
17.09.2014, 20:13

Auf Deinem Mist gewachsen, oder aufgrund qualifizierter Antworten anderer Kommentaren selbst zum Besten gegeben? Allerdings bist Du damit 8 Stunden zu spät angelaufen gekommen!

1

Was möchtest Du wissen?