Versteuerung der Zinseinnahmen über den Freibetrag heraus

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Immer dann, wenn der Freibetrag überschritten wird, ist es notwendig das Formular KAP bei der Einkommenssteuererklärung auszufüllen, Belege sind anzufügen !!!

Am Besten man nutzt ein Programm wie steuertipss, das führt einen durch das Menü und man kann wenig falsch machen - oder man engagiert einen Steuerberater - das kostet natürlich.

Fragfreund 20.04.2013, 17:04

Nichts muß man angeben, wenn man nicht möchte. Dafür wurde ja die Vereinfachung des 25% Abzuges mittels Kapitalertragssteuer eingeführt. Damit ist die Steuerschuld dem Finanzamt gegenüber abgegolten.

2
NasiGoreng 20.04.2013, 19:44

Das gilt nur für Leute, deren Grenzsteuersatz unter 25% liegt liegt und für die ist ein Steuerberater ohnehin rausgeschmissenes Geld.

0

Hallo,

eigentlich ist der Vordruck (Anlage KAP) da eindeutig. Man muss alles angeben und auch, wieviel ggf. durch den Freibetrag bankseitig steuerfrei blieb.

Und natürlich berücksichtigt das FA den auch. Man sollte auch immer die Günstigerprüfung beantragen.

Inwiefern ist der Bescheid vorläufig ?

Gruss

Barmer

EnnoBecker 20.04.2013, 16:17

Inwiefern ist der Bescheid vorläufig? [Plenk entsorgt]

Berechtigte Frage.

eigentlich ist der Vordruck (Anlage KAP) da eindeutig

Da steht nämlich "Höhe der Kapitaleinnahmen" oder so. Was wäre denn da auslegungsbedürftig?

0
Bgeisi 20.04.2013, 17:57
@EnnoBecker

da bleibt die Frage: wenn man die HÖHE der Kapitaleinnahmen angibt, warum das FA den Freibetrag nicht abzieht

0
EnnoBecker 20.04.2013, 19:43
@Bgeisi

Stimmt, die Frage bleibt.

Wenn das so ist, ist das ja ein klasischer Fall für einen Einspruch.

0
blackleather 20.04.2013, 20:42
@Bgeisi

Ich dachte, das ist schon technisch gar nicht möglich, weil der Fiskalcomputer doch entsprechend programmiert ist, dass er den Freibetrag richtig ansetzt und verteilt.

0

Was möchtest Du wissen?