Versorgungsausgleich an den ex Mann abtreten, wenn er selbst aber noch in einen mini Job tätig ist, in der Ehe zeit?

3 Antworten

Das Scheidungsgericht nimmt automatisch den Versorgungsausgleich vor. Es zählen die erworbenen Rentenansprüche zwischen Schließung und Scheidung der Ehe.

Definiere mal "Versorgungsausgleich". Fürchte nämlich, Du weißt nicht wirklich, was das ist.

Also, ich weiß schon was ein versorgungsausgleich beinhaltet.

Ich wünsche mir eine Antwort von einem Fachmann, der sich genau auskennt und mir meine Frage beantworten kann.

0
@Joshi268

Zum Ausgleich gebracht werden die in der Ehezeit erworbenen Versorgungsanwartschaften. Das Einkommen der geschiedenen Partner spielt keine Rolle.

2
@Privatier59

Das ist klar, meine Frage aber ist, das er doch jetzt seid 2013 während unserer Ehezeit in Arbeit steht mit Arbeitsvertrag.

Danke

0

Hier ist alles ausführlich beschrieben:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Rente/Familie-und-Kinder/Scheidung/versorgungsausgleich.html

Was Dein Mann nach der Scheidung verdient, hat keinen Einfluss darauf, dass Du offensichtlich Rentenpunkte an ihn abgeben musstest. Eine Chance hast Du auf Rückübertragung: Wenn er innerhalb von 3 Jahren sterben sollte, kannst Du einen Antrag auf Rückübertragung Deiner abgegebenen Rentenpunkte stellen. Aber nur dann.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?