Versicherungspflichtgrenze - Beitragsbemessungsgrenze in der Krankenversicherung - wieso 2 Beträge?

4 Antworten

Die Versicherungspflichtgrenze bezeichnet die Einkommensgrenze, bis zu der für Arbeitnehmer in der gesetzlichen Krankenversicherung eine Versicherungspflicht besteht. Offiziell wird sie auch als Jahresarbeitsentgeltgrenze bezeichnet. Für die Berechnung wird das jährlich erzielte Bruttoeinkommen zugrunde gelegt. Die Versicherungspflichtgrenze steigt ab 2012 auf 50.850 Euro:

http://www.vorsorge-und-finanzen.de/versicherungspflichtgrenze-2012-steigt-auf-50850-euro.html

Die Beitragsbemessungsgrenze gibt dagegen die Gehaltsobergrenze an, bis zu der die Sozialversicherungsbeiträge ansteigen. Für 2012 wurden die Werte für alle Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung auf 45.900 Euro festgesetzt.

Die Werte beruhen jeweils auf der Entwicklung der Bruttolöhne.

Eine ausführliche Beschribung und eine Historie der Beitragsbemessungsgrenze und Versicherungspflichtgrenze findest Du auch unter Werbung durch Support gelöscht Es ist wichtig, die Beitragsbemessungsgrenze und die Versicherungspflichtgrenze auseinander halten zu können, besonders im Hinblick auf einen Wechsel in die Private Krankenversicherung.

Die Versicherungspflichtgrenze in der Krankenversicherung liegt bei 4.050 Euro in 2009, wenn man diese Grenze 3 x in Folge überschreitet und auch weiterhin überschreiten wird, kann man sich privat krankenversichern. Die Beitragsbemessungsgrenze in der KrankenV (2009: 3.675 Euro) ist der Grenzbetrag bis zu dem aus dem Einkommen Krankenversicherungsbeiträge bezahlt werden müssen, wer mehr als 3.675 Euro verdient, zahlt den gleichen Beitrag wie jemand der 3.675 Euro verdient.

Was ist der Unterschied zwischen einer Fondspolice und einem Fondssparplan

Hallo,

so richtig habe ich es nicht verstanden, klar ist mir ein Fondssparplan ist eine reine Fondslösung, die man bei einer Bank oder einem Fondsanbieter abschließen kann, aber was ist dann genau eine Fondspolice einer Versicherung? Und was ist der wirkliche Unterschied? Warum nennen die Verbraucherzentralen die Fondspolice legalen Betrug und auf der anderen Seite gibt es immer mehr Anbieter, die sie verkaufen?

...zur Frage

Wechsel in PKV möglich als Angestellter mit Nebengewerbe?

Hallo, ich versuche aus der Gesetzlichen Krankenversicherung herauszukommen um in die Private Krankenversicherung zu wechseln.

Ich bin Angestellter im ÖD (kein Beamter) und habe nebenbei noch einen Gewerbebetrieb (kein Kleingewerbe, 4 Std/Woche) am Laufen.

Mir ist bekannt das die Versicherungspflichtgrenze für 2012 bei 50.580€ liegt. Die Summe meiner Einnahmen aus Angestelltenverhältnis und Gewerbetrieb liegt 2012 vorraussichtlich über diesem Wert.

Kann ich damit in die PKV wechseln oder sind dort irgendwelche Hemnisse bekannt die ich vorher beachten sollte?

Vielen Danke Mfg Martin

...zur Frage

Lohnt sich Entgeltumwandlung bei Überschreitung der Beitragsbemessungsgrenze (Sozialv. Beiträge)?

Hallo, ich arbeite im öffentlichen Dienst und mein Arbeitgeber zahlt für mich in die Zusatzversorgungskasse ein (ca. 1600 pro Jahr). Ich habe zusätzlich noch eine Entgeltumwandlung abgeschlossen wo ich 150 im Monat zahle. Jetzt habe ich erfahren dass ich dadurch über die Beitragsbemessungsgrenze der SV komme und somit ja nicht komplett vom Sozialversicherungsbeitragsparen profitiere. Lohnt sich diese Entgeltumwandlung trotzdem? Und muss ich trotzdem bei Auszahlung die kompletten SV Beiträge nachzahlen auf meinen ganzen Auszahlbetrag obwohl ich jetzt momentan ja nicht auf die kompletten Beträge SV Beiträge spare?

Ich hoffe ich habe es nicht zu kompliziert erklärt.

Bitte sonst einfach nachfragen.

Danke. für alle Antworten.

...zur Frage

Am letzten Arbeitstag vor Ende Arbeitsverhältnis krank, Krankenkasse verweigert Krankengeld, nun?

Kann es angehen, daß die Krankenkasse plötzlich das Krankengeld verwehrt, weil man am letzten Arbeitstag krank war? (Attest lag vor und wurde bei Kasse eingereicht). Kann man dagegen vorgehen?

...zur Frage

Lebensversicherung. Rückkaufswert nur die Hälfte, warum?

Habe eine Direktversicherung in Aktienfonds. Der aktuelle Wert ist ca. 17.000 Euro. Habe eine Mitteilung bekommen, daß der derzeitige Rückkaufswert bei ca. 9.700,-- Euro liegt. Wieso ist der Unterschied so groß?

...zur Frage

Wo ist der Unterschied zwischen einer Rentenversicherung und einer Riester Rente?

Kann mir jemand den Unterschied erklären, ich bin gerade dabei ins Berufsleben einzusteigen und kenn mich da wirklich nicht aus. So wie es für mich aussieht, zahl ich bei beiden Betrag X ein und bekomm betrag Y wieder raus. Warum gibt's zwei Modelle dafür?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?