Versicherungen bei der Ergo - sind das gute Angebote?

3 Antworten

Ergo heist der Konzern, der zuvor Hamburg Mafia, Victoria, DKV, Kartadt-Quelle, DAS als Hoding zuammengefaßt hatte und nun unter einheitlichem Namen auftritt.

Den Ergo Konzern gibt es schon länger ,er wurde nicht neu erfunden. Vor längerer Zeit haben sich genannte DKV / Victoria / Hamburg Mahnheimmer / D.A.S. zu einem Konzern im Quartett zusammengeschlossen..ähnlich die DVAG mit Aachener & Münchener ,die Generali nebst Volksfürsorge..Durch in kürzester Zeit (Finanzkrise,Image der Victoria / HMI/Karstadt Quelle ) verschlechtere "Standings" ging der Konzern jetzt in die Offensive und löst die Alleinstellung der Victoria & HMI auf und nennt alles fortan : Ergo od. Ergo Direkt..Die Victoria ist ein sehr guter KV Zusatz Versicherer / Vermögenschadenshaftpflicht versicherer, die HMI war oder ist gut in Risikosicherungen wie Risiko LV, Kollektivverträgen (Unfall /Gewerbe), ohne Wertung von Beiträgen..die DKV war & ist einer solider KV Voll Versicherer, der hinter den Kulissen sehr viele Kollektiv/Gruppen KV Verträge anbietet (insge. 128 ..) für bestimmte Berufssparten, ähnlich eine Continentalen oder DeBeKa..über die D.A.S. brauchen wir denke ich nicht zu sprechen..also ist dies hier ein Imagewandel und Neuausrichtung eines finanzstarken Unternehmens, die wie alle Versicherer ihre Vor & Nachteile haben in bestimmten Produktsparten..HG DerMakler

Also ganz im Ernst, dieser Zusammenschluss besteht schon seit mehr als 20 Jahren, jetzt war es nur langsam Zeit, uns richtig zusamenzuschließen in einem Konzern mit einem Vorstand und einem Verwaltungstrakt. Das hat auch Vorteile für die Versicherungsnehmer, denn wir haben weniger Kosten. Wir sind Leistungsversicherer, wir werden regelmäßig mit AA ausgezeichnet, besser ist kaum möglich und wenn man mal überlegt, dass wir mehr als 20 Mio. Kunden in Deutschland und 40. Mio europaweit haben, ist doch klar, dass es etwas geben muss, dass diese vielen Kunden überzeugt hat. Die Produkte sind 1er Klasse! Ich selber hatte schon so gut wie alle meine Versicherungen schon bei der Hamburg Mannheimer, Viktoria und so weiter, bevor ich da angefangen habe. Die neue Werbung, geht genau auf die Probleme zwischen Kunden und Versicheren ein, denn wir möchten nicht nur zufriedene, sondern vorallem begeisterte Kunden.

Was haltet ihr von der Photovoltaikversicherung von Ergo?

Mein Bruder baut gerade ein Haus und dabei baut er auch eine Photovoltaikanlage mit dazu. Er hat mich gebeten, dass ich mich mal ein bisschen zu den Versicherungen schlau mache, damit er weiß, was er abschließen soll. Kennt dabei jemand die Versicherung, die der Ergo-Konzern anbietet? Ist die empfehlenswert?

...zur Frage

Zahlt die Versicherung, wenn man den Schaden zu spät bemerkt hat?

Meine Tochter hat mit unserem Auto einen ziemlich großen Vogel über-/angefahren. Als sie mich angerufen hat, um es mir zu erzählen, meinte sie, dass am Auto nichts wäre. Allerdings war es da Nacht. Nun ist mir aufgefallen, dass das Auto doch etwas abbekommen hat. Kann ich das jetzt noch der Versicherung melden oder hätten wir das direkt in der Nacht machen sollen?

...zur Frage

Welche Versicherung empfiehlt sich für einen Drittwagen?

Wie versichert man einen Drittwagen am besten? Der Wagen wird wahrscheinlich nicht viel gefahren werden. Haben Versicherungen da besondere Angebote? Wir haben schon die Empfehlung für ein Saisonkennzeichen bekommen, aber wir wollen schon ganzjährig die Möglichkeit haben, den Wagen zu nutzen.

...zur Frage

Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung oder Lebensversicherung?

Ich war gestern bei meiner Sparkasse und habe mich auf mein Interesse hin um die o.g. Versicherungen erkundigt. Ich lebe mit meinem einjährigen Kind alleine, das ich absichern möchte. Bisher habe ich keine der Versicherungen. Ich wäre bereit, ca. 30 Euro pro Monat für diese Versicherungen auszugeben. Doch welche sollte ich zuerst abschließen? Ich habe Angebote von der Provinzial-Versicherung, die ich gut finde.

...zur Frage

Bafin Beschwerde - Muss ich mir über negative Folgen für mich (durch Versicherung) Gedanken machen?

Ich habe in letzter Zeit immer wieder Ärger mit meiner Versicherung gehabt. Mir wurde jetzt empfohlen mit bei der Bafin über die Versicherung zu beschweren. Anscheinen gehen diese Beschwerden direkt an die Vorstandsebene und werden deswegen sehr ernst genommen?

Wenn diese Beschwerden dann aber so stark sind, dass sie direkt auf einem hohem Level in der Versicherung bearbeitet werden, dann werden die Versicherungen wohl nicht so erfreut sein, dass sie so eine Beschwerde bekommen. Kann es sein, dass ich langfristig irgendwelche Nachteile dadurch bekomme? Dass die sich merken wer so eine Beschwerde schon ein Mal eingereicht hat und dann so eine Art "schwarze Liste" führen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?