Versicherung will Zeitwert von Handy zahlen, aber wie hoch ist der?

2 Antworten

0 bis 100,- €.

Handys sind alles andere als wertbeständig. Nach 2 Jahren wird zumeist auch die Update Unterstützung seitens der Anbieter eingestellt.

Also alles über 0 wäre für dich positiv zu werten.

6

Kommt drauf an was für ein Handy. Für gebrauchte iphones werden noch spitzenpreise erzielt!

0

Ich habe Einkommen als Werkstudent mit 20 oder 30 h in Teilzeit, evtl. droht Statuswechsel als "Student", was lohnt sich mehr für mich?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin voraussichtlich bis Februar 2015 Studentin und erstelle nun die Abschlussarbeit. Neben dieser möchte ich arbeiten. Heute habe ich ein Jobangebot bekommen, bei dem ich auswählen kann zwischen einer Tätigkeit von 20h/Woche und einer Tätigkeit von 30h/Woche. Die Arbeitsbedingungen sind noch nicht ganz geklärt. Ob das nun ein Wekstudentvertrag wird oder Teilzeit als Junior Position ist noch unklar. Soweit ich weiss bin ich ab 25h/Woche keine ordentliche Studentin mehr, bleibe aber weiterhin immatrikuliert. Nun sind das aber zwei verschiedene Statuse - das eine des ordentlichen Studenten und das andere des regulären Arbeitnehmers. Ich würde 10€/h verdienen. Nun möchte ich ausrechnen ab wann es sich für mich lohnt des Status des ordentlichen Studenten aufzuheben. Ich habe den Online Brutto-Netto-Rechner verwendet, dieser berücksichtigt aber nicht die verschiedenen Statuse. Wie sind denn da die verschiedenen Berechnungsgrundlagen?

Meine Eckdaten: ledig, 25 Jahre, keine Kinder, studentische AOK-Versicherung

Besten Dank für Ihe Antwort im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Heizkosten zu hoch in 3 Monaten 1237,97 ab gelesen von Techem

Hallo , brauch mal eure Hilfe,

wir haben für drei Monate ein Haus gemietet Okt, Nov, und Dez. Die wohnfläche betrug 128 m2 vorauszahlung 200,00€ monatlich, die Heizkosten betrugen insgesamt 1237,97 plus betriebskosten von 85,95 also somit eine Nachzahlung von 723,56 € wohlgemerkt für 3 Monate.. Die Ablesung hat Techem vor genommen.

Die Vormieter haben in 9 Monaten 9500 Einheiten verbraucht mit 6 Personen und alle 3 Kinderzimmer waren beheizt und wir sollen mit 2 Personen 7500 Einheiten verbraucht haben und waren über Tag nicht da (arbeit) und die Heizkörper waren über tag runter gestellt. Techem hat die Heizkörper im September nicht abgelesen sondern sie selber, um kosten zu sparen, ist das überhaupt rechtens! Leider ist mit dem Vermieter nicht zu reden, sie sagten mir selber schuld wenn man in der Küche bei 20 Grad sitzt, sie Selber würden mit Jacke und Schal in der Wohnung sitzen, das sagt eigentlich alles! Was kann ich tun oder muss ich in den sauren Apfel beissen! Danke im Vorraus für Ratschläge! MFG Timmy

...zur Frage

BU und Rentenversicherung kombinieren - gibt es die Schwächen nicht mehr?

Und die nächste Frage gleich hinterher....Mir wurde empfohlen, eine Rentenversicherung mit einer BU zu kombinieren. Ich hatte darüber mal einen Artikel gelesen, in dem davon abgeraten wurde. Das habe ich dem Mann von der Versicherung auch gesagt, aber ich konnte mich nicht mehr genau daran erinnern, wo genau laut dem Artikel die Schwächen einer solchen Kombination lagen. Er meinte daraufhin, dass die Schwäche früher gewesen sei, dass man, wenn man den monatlichen Beitrag nicht mehr aufbringen konnte, den kompletten Vertrag auflösen musste und dann weder einen Berufsunfähigkeitsschutz hatte, noch in eine Rentenversicherung. Mittlerweile sei es aber möglich, die BU nachträglich auzuklinken, wenn die Beiträge zu hoch würden. Ist diese Information richtig? Existiert die Schwachstelle damit wirklich nicht mehr, oder gibt es noch eine andere?

...zur Frage

KFZ Unfall auf Parkplatz mit 50% Teilschuld laut Polizei - wie komm ich am besten weg?

Hallo,

ich hatte letzten Samstag auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums, das nicht mehr in Betrieb ist einen Unfall mit einem anderen Auto. Die Frau ist an einem "Durchfahrtsverbotschild" in den Markt rein gefahren und somit auf meiner Seite gewesen. Ich bin allerdings teilweise über die Parkflächen gefahren und wir trafen uns sozusagen an der Ecke des Einkaufszentrums. Keiner konnte den anderen sehen, bis er vor einem stand und so ist es passiert - ich rammte sie mit meiner linken Vorderseite in ihre linke Vorderseite. Der Polizist gab uns beiden eine Teilschuld weil weder sie noch ich hätten so fahren dürfen wie wir gefahren sind.

So jetzt gehts weiter - mein Auto Bj. 2009 ist Vollkasko versichert und der geschätzte Schaden liegt bei ca. 4.000 Euro (Seitenschweller, Motorhaube, Frontschweller und Licht, evtl sogar der Rahmen verzogen) - der Gegner hatte ein sehr viel älteres Auto - Schaden laut Schätzung nicht so hoch wie meiner.

Jetzt meine Frage: was tue ich hier am besten? ich bin natürlich nicht rechtsschutzversichert (werde ich aber in Zukunft sein!). Ich könnte den Schaden als Kaskoschaden melden, dann wird alles bezahlt abzüglich meiner SB von 500 Euro - keine Hochstufung, da ich einen besonderen Vertag mit der Versicherung habe (Fiat Versicherung). Die sagten das wird im "Hiontergrund" vermerkt, wenn ich also irgendwann ein neues Fahrzeug anmelde, dann wird die Rückstufung berücksichtigt, aber jetzt nicht. Dann könnte ich den Schaden als Haftpflichtschaden melden (was ich auch erstmal getan hab) und mir die 50% von der gegnerischen Versicherung holen - aber was mache ich dann mir dem Rest der 50%? Dafür haftet ja meine Versicherung nicht, oder? Weil es ja nicht als Kaskoschaden gemeldet ist.. Muss ich dann die restlichen 50% bezahlen aus eigener Tasche? Wie komme ich am günstigsten weg?

ich hoffe mir kann jemand einen Tip geben... vielen Dank im Voruas. Grüße

...zur Frage

Mieterhöung trotz sschimmel und feucht angelaufenen fenstern(tropfnass)

Wir sind Mieter der Wohnbau.Wir wohnen seit 4jahren in einenm Neubau sind leider im sommer eingezogen wo alles schön über pinselt worde.Im Herbst fing es dann an das die Fenster in der gesamten Wohnung tropfnass angelaufen sind besonderst schlimm im Kinderzimmer und Eltern Schlafzimmer.Letzten Winter hat sich dann auch schon ein schimmel fleck an der wand im Schlafzimmer gebildet.Habe bei der Wohnbau nachgefragt wer diesen enfernt,es hiess das erstmal machen sie es ,wenn er dann wieder kommen würde wären wir daran schuld (lüftung).Wir sindf abe rnicht die einzigen bei allen Mitern ist es das gleiche ,wir vermuten das es an der Bauweise liegt.Vielleicht sind es auch die Fenster sie sind alle alt,der komplette Fensterrahmen hat schimmelflecken im inneren,also wenn man die Fenster öffnet sind sie im inneren nass das wasser tropft runter,die Tapette lösst sich am Rahmen. Der Hausmeister war schon oft da,er meinte ich soll mir ein termometer kaufen was die Luftfeuchtikeit misst und immer dann lüften wenn sie zu Hoch wird.Ich sitze doch nicht den ganzen Tag zu Hause ,was soll das.Die Mieterhüung läuft seit 2monaten habe aber noch nicht gezahlt,habe aber schon die erste MAHNUNG erhalten.Was sollen wir tun????????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?