Versicherung und Kindergeld nach Schulabbruch

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Schüler sind weiterhin in der Privatversicherung versichert, auch wenn sie die Schule abbrechen.

Wenn über die Eltern ein Beihilfeanspruch besteht und die Privatversicherung deshalb nur "Teil-Beiträge" erhebt, sind in der Beihilfeverordnung des Dienstherrn die Voraussetzungen für die Beihilfe festgelegt (oft der Bezug von Kindergeld). Wenn die Beihilfe entfällt, bleibt man weiterhin in der Privatversicherung (aber zu deutlich höheren Beiträgen).

Nür Studenten und Schüler des 2. Bildungswegs können bei Behginn des Ausbildungsabschnitt in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln.

Voraussetzungen für Kindergeld:

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Anspruchsvoraussetzungen.html

Gruß

RHW

dankeschön erstmal über die Eltern besteht kein Beihilfeanspruch. Wenn ich jetzt die Schule abbreche und überhauptnichts mache, bin ich also genau so versichert wie vorher?

0
@kevin93

Entscheidend sind die Regelungen in dem gewählten Tarif des PKV-Unternehmens. Es gibt hierfür keine gesetzliche Vorgabe. Entweder im Vertrag inkl. aller Anlagen nachlesen oder die Versicherung kontaktieren.

0

und wenn ich die Schule abgebrochen habe ,19 Jahre alt bin und kein eigenes Einkommen habe, wie ist es dann mit dem Kindergeld?

Das sieht schlecht aus. Für eine Übergangszeit ist 1 Jahr zu lange.

Ab nähsten August gibts dann wieder was.

0

Solange Deine Eltern die Beiträge zur Krankenversicherung zahlen bist Du auch dort versichert, hast ja selbst noch kein eigenes Einkommen. Kindergeld gibt's bis zum Ende der Schul-, Berufsausbildung längstens bis zum vollendeten 26. Lebensjahr.

und wenn ich die Schule abgebrochen habe ,19 Jahre alt bin und kein eigenes Einkommen habe, wie ist es dann mit dem Kindergeld?

0

Zur Zeit bin ich privat versichert

Was bist Du denn wirklich: Mit der Familie ain der Krankenkasse oder in einer privaten Krankenversicherung?

Ich bin 19 Jahre alt .... Kindergeld?

Das KG stoppt, wenn Du nicht in Ausbildung bist (für den Abbruch-Monat gibt es noch KG, also lieber am 1. eines Monats als am 31. abbrechen!)

Neues KG gibt es erst wieder ab Bewerbeungen für einen Ausbildungsplatz (auch Schule) oder ab Anmeldung zum Ausbildungsplatz

oder wenn arbeitslos bzw. ausbildungsplatzsuchend beim Arbeitsamt gemeldet

oder wenn Teilnehmer an Fernkurs mit min. 10 h Aufwand pro Woche.


Wie wäre es z. B. mit Arbeiten plus Sprachkurs (>10 h Aufwand!) im Ausland?

Was möchtest Du wissen?