Versicherung und Kindergeld nach Schulabbruch

1 Antwort

Hallo,

Schüler sind weiterhin in der Privatversicherung versichert, auch wenn sie die Schule abbrechen.

Wenn über die Eltern ein Beihilfeanspruch besteht und die Privatversicherung deshalb nur "Teil-Beiträge" erhebt, sind in der Beihilfeverordnung des Dienstherrn die Voraussetzungen für die Beihilfe festgelegt (oft der Bezug von Kindergeld). Wenn die Beihilfe entfällt, bleibt man weiterhin in der Privatversicherung (aber zu deutlich höheren Beiträgen).

Nür Studenten und Schüler des 2. Bildungswegs können bei Behginn des Ausbildungsabschnitt in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln.

Voraussetzungen für Kindergeld:

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Anspruchsvoraussetzungen.html

Gruß

RHW

dankeschön erstmal über die Eltern besteht kein Beihilfeanspruch. Wenn ich jetzt die Schule abbreche und überhauptnichts mache, bin ich also genau so versichert wie vorher?

0
@kevin93

Entscheidend sind die Regelungen in dem gewählten Tarif des PKV-Unternehmens. Es gibt hierfür keine gesetzliche Vorgabe. Entweder im Vertrag inkl. aller Anlagen nachlesen oder die Versicherung kontaktieren.

0

Was möchtest Du wissen?