Versicherung auf mich übertragen lassen.

4 Antworten

Also ich kenne das eher andersherum, dass man sein eigenes Leben versichert, damit die Kinder Geld haben, wenn man den Löffel reicht, als dass man das Leben der Kinder versichert um am Tod der eigenen Kinder einen finanziellen Vorteil zu erlagen.

Gut, jeder nach seiner Fasson.

Die begünstigte Person bei einer LV auszuwechseln ist kein Problem. Ein Schreiben an die Versicherung und aus dem Begünstigten Vater, wird die Begünstigte Mutter.

Aber wenn Du schon die Beiträge zahlen sollst, warum dann nicht Du der Begünstigte?

Würdest du vor Deinen Eltern sterben, würden die als Deine Erben dann sowieso das Geld bekommen.

Ehrlich gesagt würden die das Erbe bei mir ausschlagen. Ging darum, dass im Falle meines Todes die Beerdigung bezahlt werden kann.

0
@Berlin2014

Das hätte man aber billiger und mit besseren Erträgen haben können.

War bestimmt die Empfehlung eines LV-Vertreters.

2
@wfwbinder

Höchstwahrscheinlich. Aber da war ich zehn Jahre alt, MICH hat ja keiner gefragt. ^^

0
@Berlin2014

OK, an dem Punkt ist für mich die Diskussion beendet. Einen Menschen, der das Leben seines 10-j#ährigen Kindes zu eigenen Gunsten versichert (ob nun für die Beerdigung, oder einen anderen Zweck) werde ich nie verstehen.

Eine LV auf mein Leben, um dem Kind für den Fall meines Todes zu sichern, wäre aus meiner Sicht die einzig vernünftige Investition.

2
@LittleArrow

Kann von mir welche abhaben. Ich war fleißig.

Aber Vorsicht! Sind cool, man.

1
@EnnoBecker

Ach hör doch auf....... nicht eines davon würdest Du freiwillig abgeben.

1

Hallo,

jede Versicherung hat Vertragsbedingungen , was sagen diese dazu ? K.

Was möchtest Du wissen?