Versicherung auf Freundin umschreiben

1 Antwort

Man kann als Begünstigten einer Versicherung eine beliebige Person eintragen lassen, solange diese eindeutig benannt ist. Das wäre beispielsweise durch Name, Geburtsdatum und Anschrift gegeben. Das kann formlos erfolgen oder Eure Versicherung hat dafür ein Formblatt.

Allerdings ist zu beachten, daß die steuerliche Behandlung einer Auszahlung unter Umständen ungünstig ausfällt, wenn Ihr nicht verheiratet seid. Risikoversicherungen sind nur dann von der Erbschaftsteuer befreit, wenn Versicherungsnehmer, Beitragszahler und Bezugsberechtigter identisch sind. Die versicherte Person kann ein Dritter sein.

Bei Risikolebensversicherungen würdest daher idealerweise Du eine Versicherung abschließen (Versicherungsnehmerin), bezahlen (Beitragszahlerin) und im Versicherungsfall begünstigt sein (Begünstigte). Versichertes Leben ist jedoch das des Freundes.

Daher solltet Ihr genau prüfen, welche Versicherung das ist und wie diese dann steuerlich zu behandeln ist. Ggf. lohnt sich die Kündigung der Versicherung und ein Neuabschluß.

Ansonsten wäre bei Versicherungsauszahlung ein Freibetrag von nur 20 kEUR gegeben und ein Steuersatz von 30% greift für Dich. Das ist nicht nett.

Was möchtest Du wissen?