Verrechnungsschek

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

. Im schreiben in diesem Fall vom Hermes ist in Vermerk "Einzulösen innerhalb von 60Tagen"

Ist zwar schon ein bisschen her, aber dennoch würde mich interessieren, wie Hermes auf 60 Tage kommt. Artikel 29 Absatz 1 Scheckgesetz:

Ein Scheck, der in dem Land der Ausstellung zahlbar ist, muß binnen acht Tagen zur Zahlung vorgelegt werden.

http://www.gesetze-im-internet.de/scheckg/art_29.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Scheck nicht aus Kulanzgründen noch eingelöst wird, kannst Du gar nichts mehr machen, denn die Frist die gesetzt wurde, ist um das Doppelte überschritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frist für die Pflichteinlösung des Schecks ist vorbei.

Aber kein Problem, das gilt ja nicht für Deine Forderung an Hermes, denn die kann ja in der kurzen Zeit nicht verjährt sein.

Also ein kleiner Dreizeiler an Hermes:

s.g.D.u.H.,

leider habe ich den beigefügten Scheck nicht rechtzeitig zum Einzug eingereicht.

Bitte senden Sie mir einen Neuen.

Vielen Dank im Voraus.

NelliNelli Mustermann

Thema durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich an Hermes und schildere den Fall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vulkanismus
01.04.2015, 02:07

Gute Idee - da ist ja noch niemand draufgekommen.

0

Ganz einfach - schildere Hermes die Sache und verlange Dein Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?