Verpflegungspauschale: Anspruch auf Erstattung oder steuerlich absetzbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder das eine, oder das andere, oder die Differenz.

Wer für den Betrieb reist, kann entweder nach Tarif, oder Arbeitsvertrag die Erstattungs der reisekosten vom Arbeitgeber verlagen.

Das sind die 24 Euro wenn über 24 Stunden unterwegs, oder die anderen Sätze nach diser Tabelle:

http://graf-steuerberater.de/seiten/mandaten/steuertipps/reisekostenpauschalen.php

Wenn das Nicht, oder nur zum Teil vom Arbeitgeber getragen wird, kann der Betrag, oder die Differenz zum erstatteten Betrag in Der Einkommensteuererklärung in der Anlage "N" abgezogen werden.

Es sind dafür extra Zeilen vorgedruckt.

Die Pauschale heißt Verpflegungstagespauschale (VTP), 24€ gelten für Deutschland und einige europäische Länder für ganztägige Abwesenheit vom Wohnort. Diese 24 €/Tag bekommt er vom Arbeitgeber erstattet die er ja auch für seinen Verpflegungsmehraufwand benötigt. Wenn er zum Beispiel im Hotel untergebracht ist und abends im Restaurant zum Abendessen gehen muss dann wird es ja auch teuer als wenn er zu Hause zu abend essen würde.

Was möchtest Du wissen?