Verpflegungsmehraufwand bei mehreren Einsatzorten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seit der Umsetzung der Reisekostenreform in 2014 haben sich tiefgreifende Änderungen speziell bei der Erstattung von Spesen bzw. Verpflegungsmehraufwand ergeben. Zum einen wurden ab 2014 neue Pauschalen für Verpflegungsmehraufwand für Geschäftsreisen im Inland sowie im Ausland festgelegt, zum Anderen wurden neue Regelungen zur Kürzung des Verpflegungsmehraufwandes bei Erhalt von kostenfreien Mahlzeiten eingeführt.

Da es ein komplexes Thema ist, würde ich dazu raten, den folgenden Artikel zu studieren:

http://www.spesen-ratgeber.de/verpflegungsmehraufwand-2014/

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Die Fähigkeit, eine dreistellige Anzahl von Tagen, mit 12 zu multiplizieren, solltest Du den Sachbearbeitern im FA schon zutrauen ;-)

Wenn das Programm nicht tut. was Du von ihm willst, schreib das ganze Zeug halt auf die Formulare und gib's auf Papier ab.

schreib das ganze Zeug halt auf die Formulare und gib's auf Papier ab.

Falls du damit den Eintrag der begehrten Summe des WK-Abzuges in ELSTER meinst und ein formloses Begleitschreiben dazu, hast du meine volle Zustimmung.

1
@EnnoBecker

Nö, ich meine die ganze Erklärung.

Nachdem ich im letzten Jahr weit mehr als 10 Stunden vergeblich mit Elster verbracht habe, reichten mir 3 Stunden, die Erklärung auf Papier fertigzustellen - inklusive Zusammentragen der einzusetzenden Beträge.

Komischerweise lässt sich problemlos eine dreistellige Anzahl von Tagen in die Online-Formulare eingeben.

1
@Mikkey

Okay, da ticke ich wohl anders.

Ich versuche es so effektv wie möglich zu gestalten - es wird sonst so viel Zeit verschenkt.

0
@EnnoBecker

Effektiv sind beide Methoden- sie führen halt zum gewünschten Ergebnis.

Und Zeit verschenke ich jetzt auch nicht mehr - ich werde keine Tierversuche mehr mit Elstern anstellen.

0

hm, versteh ich nicht :-(

benutzt du eine Steuer DVD ? Ich muss auch immer alle Monate des Jahres auseinander dröseln ! Es wird doch alles genau nach Zeiträumen und Abwesenheit abgefragt. Einfacher gehts eigentlich nicht.

Ansonsten ohne DVD, zählst du alle Zeiträume erst in Kladde je nach Abwesenheitsdauer getrennt für sich zusammen, trägst die Summe dann in die entsprechende Spalte des WK Bogens und fertig !

frag ansonsten nochmals nach. Vielleicht habe ich mich auch etwas unverständlich ausgedrückt, kann immerhin sein ;-) Gruß. K.

Unsere Finanzbürokraten wünschen immer gern noch eine genaue Aufstellung als Anlage, mach ich natürlich seit einigen Jahren freiwillig. :-(

Der Abzug des Verpflegungsmehraufwands ist aber auf die ersten drei Monate an der derselben Tätigkeitsstätte beschränkt.

Nein, billy, hier irrst du.

Zugbegleiter, Flugbegleiter und so weiter haben keine feste und damit insbesondere keine erste Tätigkeitsstätte.

Die 3-Monats-Regel greift hier nicht. Die VMA sind dauerhaft abzugsfähig.

Klingt grundgesetzwidrig und ich bin auch gespannt, wann das mal kippt, aber heute ist das geltendes Recht.

1
@EnnoBecker

Oh Sch …, das war mir so nicht bekannt. Ich kenn es nur wie in meiner Antwort beschrieben. Ich war in den letzten zwanzig Jahren sehr viel und teilweise bis zwei Jahre mit Unterbrechungen in Deutschland und weltweit unterwegs. Nach den ersten drei Monaten hat sich der Einsatz nur noch für den jeweiligen Finanzminister gelohnt.:))

0
@billy

Das ist auch wenig bekannt. Wenn ich nicht zufällig eine Flugbegleiterin betreuen würde und mich deshalb informieren musste, wäre ich auch drauf reingefallen.

0

Was möchtest Du wissen?