Vermögenswirksame Leistungen besser in Bausparvertrag oder in betriebliche Altersvorsorge einzahlen?

1 Antwort

Grundsätzlich erstmal der Hinweis, das die VL Dein Brutto erhöhend gezahlt werden und Netto überwiesen, d.h. die Differenz (abgezogene Steuern und Sozialabgaben) bei herkömmlichen Verträgen, ob Bausparer oder Aktiensparer musst Du auffüllen und bedeutet: weniger Netto in der Tasche! Falls Du durch die Bruttoerhöhung sogar mehr Steuern zahlen musst, kann es auch negativ sein! Der bessere Effekt wäre die bAV, da hier Brutto für Netto. Macht aber grundsätzlich nur Sinn, wenn es sogenannte Nettotarife (ohne Kosten) sind, da sonst in den ersten Jahren kein Wert bzw. erst nach ca. 17 Jahren Dein überwiesener Wert vorhanden ist. Daher auch grundsätzlich Finger weg von versicherungsförmigen bAV Lösungen!

Was möchtest Du wissen?