Vermögensverwaltung von Fremden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du denkst über Immobilien wie ein wenig erfahrener Aktienanleger Anfang 2000 über Aktien. Vermutlich hast du nur steigende Immobilienpreise erlebt und denkst jetzt wie unerfahrene Aktienanleger Anfang 2000, das geht ewig so weiter.

Keine Ahnung, wie das anderswo ist aber Vermögensverwaltung ist in Deutschland einer der am stärksten regulierten Berufe. Zugangsvoraussetzungen (Banker), vor allem aber auch die laufende Überwachung durch die BaFin und die erforderliche Versicherung, die man natürlich nur bekommt, wenn man die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, sorgen dafür, dass die Idee bei 3 - 5 Mio. zu vergessen ist.

Österreich hat in der Vergangenheit den einen oder anderen Skandal mehr als Deutschland erlebt, weshalb ich eher nicht davon ausgehe, dass es dort heute merklich einfacher ist, eine Vermögensverwaltung aufzumachen.

Die Schweiz und Liechtenstein galten als interessant für Geldwäscher. Ob es dort den Beruf des Vermögensverwalters überhaupt gibt oder man mehr eine Bank eröffnen muss und ob man das auch mit halbwegs akzeptablem Aufwand machen kann? Keine Ahnung. Es kann aber durchaus sien, dass du 1 Mio. auf den Tisch legen (also hinterlegen) musst, um irgendwas eröffenen zu können.

Fakt ist, dass im Ausland gemachte steuerpflichtige Erträge (jedenfalls außerhalb Immobilien) in Österreich zu versteuern sind und bei der (vollkommenen) Transparenz auch nicht darüber nachgedacht werden sollte, das zu umgehen.

Wenn du dich auf Immobilien beschränkst, fallen mir Richtung Bauträger oder Hausverwalter Möglichkeiten ein, die im Vergleich - jedenfalls in D - deutlich weniger reguliert sind.

Vermutlich solltest du aber besser alles jemandem überlassen, der sich mit so was auskennt. Es wird derzeit eher wenige geben, die nicht ein paar Leute kennen, die Geld rumstehen haben. Was qualifiziert dich zum Vermögensverwalter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag nicht so Recht daran glauben, dass Dir jemand Beträge in Millionenhöhe anvertrauen wird wenn Du noch nicht einmal die organisatorischen Grundlagen einer Vermögensverwaltung kennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brigi123
27.07.2017, 00:06

Ja, das ist doch alles Unsinn.

Träume eines ziemlich jungen Menschrn ohne jegliche Fachkenntnisse.

2

Für eine Vermögensverwaltung benötigt man in Deutschland ein Erlaubnis von der BaFin. Die Bedingungen dafür sind ziemlich groß. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

mich würde nicht wundern, wenn nach einiger Zeit folgendes passiert:

- "Freunde" sind verschwunden

- es gibt unangenehme Briefe vom Finanzamt, Polizei und/oder Staatsanwaltschaft

- es tauchen unbezahlte Rechnungen auf, die aber nicht auf den Namen der Freune lauten

- die Millionen sind nicht in Euro, sondern einer anderen Währung

- die "Freunde" haben einen finanziellen Engpass und brauchen zur Überbrückung dringend den Betrag X

Tipps der Polizei für Geldanleger:

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/kredit-und-anlagebetrug/anlagebetrug/

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Deiner unbedarften Frage und dem Fehlen sonstiger Informationen über Dich, kann man entnehmen, dass Du als Vermögensverwalter gänzlich ungeeignet bist.

Au jeden Fall brauchst Du eine Erlaubnis der BaFin, auch für eine GmbH. Sowas wie die die BaFin gibt es auch in der Schweiz und anderen EU-Ländern.

Lies mal das Kapitalanlage Gesetzbuch, das macht Dich schlau und Du erfährst auch etwas über das erforderliche Eigenkapital.


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach Luca,

 Du wirst sehen, Wissen kommt mit der Zeit.

Wenn Du erst einmal weißt, das Lichtensteinmachen Liechtenstein geschrieben wird, wirst Du all das andere auch verstehen können ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich nicht weiss, wie man etwas macht oder wie es geht, dann lasse ich es. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luca90
26.07.2017, 17:17

Mit wie habe ich gemeint welche Art von Firma ich da gründen soll und in welchem Land in Europa

0

Was möchtest Du wissen?