Vermittlungsvorschlag?

2 Antworten

Ein Vermitlungsvorschlag ist noch kein Einstellungsvertrag, sondern lediglich eine Aufforderung, dass Du Dich dort vorzustellen hast.

Und das solltest Du auch machen, denn es hat sonst Konsequenzen mit dem ALG-Bezug (z.B. Sperrfrist).

Also gehst du dort hin, und wenn Dein Gesprächspartner es nicht von sich aus merkt und Dich gleich wieder wegschickt, dann jammerst Du eben ein bissele vor, dass Du körperlich mit der Stelle überfordert wärst, nur noch 1 Jahr zur Rente hast usw.

Und - voila - der Aufforderung ist genüge getan, der Gesprächspartner gibt dem Jobcener als Rückmeldung, dass du ungeeignet bist und Du wartest auf deren nächsten Vorschlag.

Und vergiss nicht, Dir Nachweise der Fahrkosten (z.B. Einzelfahrkarten) zum Vorstellungsgespräch geben zu lassen - bekommst Du vom Jobcenter ersetzt!

26

Genau. Und eigentlich muß sie sich ja nur bewerben und wird evtl. gar nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

3

In 12 Monaten ist Rente (oder Grundsicherung), schon seltsam, dass man versucht Dich zu vermitteln.

Aber wie @correct schon schreibt, hingehen, nach 1-X Tagen merken, dass es nicht geht, dann zum Arzt.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Eigenheim cash zahlen oder finanzieren und weiter Geld anlegen?

Ich hatte in den letzten Jahren Glück insofern, dass meine Anlagen gut liefen. Ich hätte durch die Finanzkrise mein Vermögen deutlich verringert, wäre mir nicht ein Zufall zu Hilfe gekommen, dass ich rechtzeitig verkaufte und in sicheren Anlagen war.

Zu meinem Problem: ich suche ein Eigenheim (ca. 350 tEuro). Die Objekte, die ich interessant finde, könnte ich (fast) bar bezahlen. Jetzt habe ich meine Anlagen der letzten 15 Jahre analysiert und stelle fest, dass ich auf eine Verzinsung von ca. 6-7% komme (nach Steuern). Manche Jahre waren besser, manche schlechter.

Wäre es jetzt klug, Geld aufzunehmen für die Finanzierung des Eigenheimes (bei 30% Eigenkapital) und weiterhin zu hoffen, dass meine Anlagen weiterhin mit 6-7% weiterlaufen? Die Hypothekenkonditionen sind günstiger, je nach Laufzeit.

Sollte ich mich auf das "Risiko" einlassen (Kredit und weiterhin Anlage) oder ist es zu kühn, von solchen Renditen in Zukunft auszugehen. Wie gesagt: nur durch Zufall entging ich den Verlusten aus der Finanzkrise. Meine Anlagen wären ca. 35-40% gefallen.

...zur Frage

hallo,ich wurde von meiner tochter um das erbe meiner mutter betrogen . was tun?gr. chrisgruß chris

meine tochter hat das erbe meiner mutter verbraucht,ca. 30.000,- euroda ich das erbe nicht ausgeschlagen habe ( meine mutter verstarb 2011)fast 2 jahre dauerte es bis zur verhandlung.inzwischen hat meine tochter mein erbe aufgebraucht. sie ist arbeitslos,hat harz 4 und mein anwald teilte mir nun heute mit,daß nichts zu holen ist. sie mußte eine auflistung machen über die letzten 10 jahre über schenkung überlassung und verbleib des geldes vom hausverkauf meiner mutter.kann ich einen titel bei gericht erzwingen,der 30 jahre gilt? ich meine, es wäre schon strafe genug,wenn meine tochter z.B. 50 euro monatlich an mich zahlen muß, oder darf sie sich die hände reiben,mich so hintergangen zu haben. sie hat noch zwei schwestern und einen bruder,die gar nichts bekamen. wer kann einen rat geben? danke den lesern. gruß chris

...zur Frage

Vermögen verbrauchen bei Grundsicherung

Hallo, meine Mutter (64 Jahre, allein lebend) bezieht Rente (508Euro) und Wohngeld (114 Euro), sie lebt in einer Wohnung mit 47qm und zahlt dafür 295 Euro warm. Bisher (3 Jahre) lebte sie auch von dem Geld was sie noch "unter dem Kopfkissen" hatte. (Mal ins Kino oder mit Freunden einen Tagesausflug unternehmen, etc) Dies ist seit letztem Jahr aufgebraucht. Sie hatte noch ein Zuwachszinssparbuch mit 7000 Euro, welches sie im Oktober 2011 kündigte. Wenn ich mich richtig informiert habe, liegt der Freibetrag bei 2600 Euro. Meine Frage nun: wie lang muss sie nun mit den restlichen 4400 Euro leben (sind es schon nicht mehr ganz, da sie sich fast jeden Monat etwas nimmt)? D.h. wann kann sie Grundsicherung beantragen? Mir ist klar, das sie jetzt keine Weltreise für 4000 Euro unternehmen kann und nächsten Monat sagt: "Mein Geld ist alle..." Aber z. Bsp Urlaub und neue Kleidung ist doch drin, oder? Aber wann, so meint ihr, kann sie sich bei den Behörden melden? Danke. Annabell

...zur Frage

Schulden bei Finanzamt und Duale Studium bei Finanzamt?

Ich war 7 Jahre bei einer Firma beschäftigt, in dieser Zeit war Sie 2 mal Insolvenz, bei der letzten Insolvenz im Jahr 2012 hat ein gute bekannte von meinem ehemaligen Cheff Maschine rausgekauft. Ich hab dann im Jahr 2013 eine Gewerbe angemeldet und diese Maschinen gemietet. Gleichzeitig hab ich einen Existenzgründerzuschuss bei der Sparkasse beantragt. Die Fachleute bei der Sparkasse haben mir gesagt dass in dieser Zeit darf ich keine Rechnungen schreiben sonst bin ich kein Existenzgründer mehr sondern ein laufendes Unternehmen. 8 Monaten hab ich mit denen rumgemacht und nichts erreicht. Dann hab ich die Maschinen zurückgegeben und Gewerbe abgemeldet. Steuererklärungen hab ich noch nie gemacht und jetzt kommt auf einmal Finanzamt. Ich muss für letzte 5 Jahre Steuererklärungen machen, was ich leider nicht machen kann, weil mir fast für jedes Jahr Papiere fehlen. Ich war geschätzt und zwar fast 45.000 Euro muss ich nachzahlen. Inzwischen hat meine Frau Einen Studiumplatz bei Finanzamt gekriegt, also endgültige Einstellung zusage. Frage: kann diese ganze Geschichte eine Auswirkung auf meine Frau haben, also können Sie diese Stelle absagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?