Vormieter ziehen nicht aus. Was tun?

3 Antworten

hat er eine Klausel in den Mietvertrag aufgenommen, dass unser Mietbeginn vom Auszug des Vormieters abhängig ist.

hab ihr das unterschrieben?
na dann viel Spaß beim warten.

wenn ihr nicht auf der Strasße sitzen wollt, dann müßt ihr euch sofort mit eurem VM in Verbindung setzen und nachfragen ob man eure Kündigung um 3 Monate verschieben kann.

Ja den Mietvertrag haben wir unterschrieben, da wir uns zu diesem Zeitpunkt auf die Aussage bei der Besichtigung verlassen haben, dass die Vormieter Ende des Jahres raus sind…

0
@T2605

So haben die Vormieter das ja nicht gesagt!

"Vermutlich" ist ein äußerst schwammiger Begriff und hierauf würde ich pers. nie eine Kündigung aufbauen.

0
@T2605
dass sie vermutlich bis Ende

vermutlich ist nicht verbindlich

0

Nein, so wie Du das schilderst, nicht.

Ihr wusstet um das Risiko und habt gekündigt.

Ihr hättet unter diesen Umständen niemals nie eure Wohnung kündigen dürfen.

Erst jetzt, wo bekannt ist, zu wann die raus sind, hättet ihr kündigen sollen.

Wobei, so richtig fest ist das ja immer noch nicht, die Aussage frühestens zum März ist ja noch immer schwammig.

Eure einzige Chance:

Redet mit eurem jetzigen Vermieter, ihr solltet einvernehmlich die Kündigung rückgängig machen, was eigentlich nicht geht. Aber wenn man sich einigt, ......

Eigentlich müsste nach einer Kündigung ein neuer MV geschlossen werden.

Das geht leider auch nicht. Unsere alte Wohnung wurde mittlerweile auch weitervermietet und wir sind übergangsweise in einer Wohnung einer Bekannten untergekommen.

1

Möglicherweise ist die Klausel unwirksam. Dazu würde ich mich aber von einem Anwalt beraten lassen.

Natürlich, Geld für einen Anwalt ausgeben der dann sagt das die Klausel unwirksam ist, und dann?
wie geht es dann weiter?
den neuen VM verklagen, oder den alten Vormieter verklagen?

0

Was möchtest Du wissen?