Vermieter zahlt Kaution nach über 9 Monate nicht. Lösung?

4 Antworten

Laut dem Deutschen Mieterbund muss der Vermieter dem Mieter spätestens nach zwölf Monaten die Kaution oder den Teil, der ihm davon noch zusteht, auszahlen.

Grund ist, dass einmal pro Jahr die Betriebskostenabrechnung fällig wird, mit der alle Ansprüche des Vermieters verrechnet werden können.

Während dieser zwölf Monate darf der Vermieter aber nicht die volle Kaution zurückhalten, sondern nur den Teil, der voraussichtlich nötig ist, um die zusätzlichen Kosten zu decken (BGH, Az: VIII ZR 71/05).

http://www.focus.de/immobilien/mieten/tid-24247/teure-sicherheiten-wie-lange-darf-der-vermieter-die-kaution-einbehalten_aid_686567.html

Wie bringt man hier Schwung rein?

Briefe von Mieterverein oder Anwalt bewirken oft Wunder. Allerdings: Wenn der Vermieter nicht nur zahlungsunwillig, sondern auch zahlungsunfähig sein sollte, dann bleibt man auf den Kosten sitzen.

2

sitzen bleiben? Auch schön, nicht nur in der Schule! :)

0

Darf man selbst über die Form der Kaution entscheiden, oder macht das der Vermieter?

Ich würde die Kaution gerne über eine Abtretung eines Bausparvertrages machen, weil das ein älterer ist, wo ich noch ganz gute Zinsen bekommen. Der Vermieter hätte aber lieber ein normales Kautionskonto. Muss ich das dann machen, oder muss der auch mit dem Bausparvertrag zufrieden sein?

...zur Frage

Zahlt bei einem Kratzer im Parkett die Versicherung des Mieters oder des Vermieters?

Welche Versicherung springt ein, wenn der Mieter einen Kratzer in den Parkettboden der Mietwohnung macht? Die Haftpflicht des Mieters oder hat ein Vermieter eine Versicherung für Mietschäden? Und wie sichert man seine Kaution, wenn man den Schaden über die Haftpflicht abwickelt?

...zur Frage

Bekomme ich für meine Kaution eine Quittung?

Muss mir der Vermieter ohne Aufforderung für meine Kaution eigentlich eine Quittung geben bzw. mir ausweisen, dass er sie auf das entsprechende Konto gepackt hat?

...zur Frage

Wie schnell muss der Vermieter die Mietkaution freigeben?

Nächste Woche erhält mein Vermieter die Kündigung. Damals habe ich ihm eine Mietkaution über 940 Euro überwiesen. Wann kann ich mit diesem Geld rechnen, wenn ich zum 30.11.2010 ausziehe? Gibt es eine Frist? Darf der Vermieter die Kaution einige Monate einbehalten?

...zur Frage

Meine Mietkaution ist weg

Wir sind von einigen Wochen in eine neue Wohnung gezogen. Da die Auszahlung der Mietkaution so lange dauerte, habe ich beim Vermieter nachgefragt und die Auskunft bekommen, dass von uns keine Kaution gezahlt worden sei, bzw. über eine Zahlung nichts vorläge! Wir haben seinerzeit aber beim Einzug 960 Euro Mietkaution zahlen müssen. Der Einzahlungsbeleg ist vorhanden, jedoch leider völlig verblasst und daher nicht mehr lesbar, einen Kontoauszug aus der Zeit mit der Abbuchung haben wir leider auch nicht mehr. Wir hatten außerdem bei Einzug in die alte Wohnung noch einen anderen Vermieter als beim Auszug. Der Wohnblock wurde damals an eine britische Wohnungsgesellschaft verkauft. Was kann ich jetzt noch tun, um meine Kaution zurück zu bekommen? Denn 960 Euro ist zzgl. der Zinsen ´ne Menge Holz für uns.

...zur Frage

Wie lange muss man auf die Rückzahlung seiner Mietkaution maximal warten?

Ich habe gelesen, dass Vermieter bezahlte Mietkautionen bis zu neun Monate nach Auszug der Mieter einbehalten können.

Der Grund dafür soll sein, dass es bis zu neun Monaten dauern kann bis die gesamten Betriebskosten abgerechnet sind.

Betrifft das die Mietkaution in voller Höhe oder darf der Vermieter nur einen bestimmten Prozentsatz der Kaution für eventuelle Betriebskosten einbehalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?