Vermieter verwehrt Nutzung zum Garten aber nutz ihn sehr laut vor meiner Nase- ist das rechtents?

3 Antworten

Es ist ja der Garten des Vermieters, insofern wirst du wohl leider nicht viel machen können solange die gesetzlichen Ruhezeiten eingehalten werden. Im Ernstfall musst du dir wohl eine andere Wohnung suchen.

Der Garten gehört hier nicht zur Mietsache. Der Vermieter muss sich nur an die Ruhezeiten halten. Du wirst dort wohl nicht auf Dauer glücklich werden.

Sofern dir der Garten nicht ausdrücklich mitvermietet oder per Vetrag Nutzung eingeräumt ist, darf er dir das auch verwehren :-)

Weder Emissions- und Lärmschutzverordnungen noch das Bürgerliche Gesetzbuch verbieten, mehrmals im Jahr Feste im Garten zu feiern. Gartenfeste gehören auch in Wohngebieten zur üblichen Geselligkeit und müssen deshalb in gewissen Grenzen von den anderen Nachbarn und Mietern toleriert werden.

Die Grenze definieren sich in Häufigkeit und Nachtruhe: Nach 22 Uhr musst du weder Lärm hinnehmen noch in den Sommermonaten nun fast jedes Wochenden ein (Grill-)Party erdulden und darfst den Vermieter dann hier in seinen Schranken weisen :-)

G imager761

Was möchtest Du wissen?