Vermieter verlangt 4 Monatsmieten Kaution - ist dies rechtens?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir keine Gedanken, die Kaution ist per Gesetz auf die 3-fache Netto-Kaltmiete begrenzt !! Wenn der Vermieter die geforderte höhere Kaution nicht bekommt, kann er selbstverständlich nicht das Mietverhältnis kündigen ... Damit würde er vor jedem Gericht auf die Nase fallen. Natürlich versuchen manche Vermieter das - eben wegen schlechter Erfahrungen, die sie gemacht haben. Besonders unangenehm ist das, wenn man eine Wohnung anmierten möchte und der Vermieter verlangt von Anfang an 4, 5, oder nochmehr Kaltmieten als Kaution, ansonsten gibts die Wohnung nicht !! In solchen Fällen kann man nur sagen --- wenn man die Wohnung unbedingt haben möchte --- die überhöhte Kaution bezahlen, einziehen und dann Kaution bis auf 3 Kaltmieten zurückfordern - zur Not gerichtlich...... das klappt wunderbar !! .... Grüße vom Querkopf

Na wunderbar, und gleich vom ersten Tag an ein gestörtes Verhältnis... ob das wirklich so ein sinnvoller Tip ist?

0
@Larkolas

Prasixnah und erfrischend auf den Punkt gebracht. Die Kaution wird doch auch verzinst.

0
@Larkolas

du warst wohl noch nie in der Situation, eine Wohnung unbedingt haben zu wollen, oder?? Und wie ist es wohl um das Verhältnis bestellt, wenn der Vermieter überhöhte Kautionsforderungen stellt? Nee nee ... manchmal muss man solche Leute mit ihren eigenen Waffen schlagen. Und was interessiert mich das Verhältnis zu meinem Vermieter? Alle Rechte und Pflichten sind vertraglich geregelt - und ich muss ihn ja nicht zum Grillen einladen, oder?

0

Gesetzlich sind 3 Monatsmieten festgelegt. Vor allem in Gebiten mit hoher Mietnachfrage können sich Vermieter erlauben auch mehr zu verlangen und finden meistens auch Leute, die es bezahlen. Dafür gibt es aber keine Rechtsgrundlage. Das gute für dich ist, dass du bereits in der Wohnung wohnst und das Mietverhältnis schon besteht. Kaution nachträglich erhöhen geht also nicht und du musst auch nichts fürchten, wenn du der Forderung nicht nachkommst. Ich würde aber noch einmal das Gespräch mit dem Vermieter suchen, dass er sich keine Sorgen machen braucht usw. Das könnte Vertrauen schaffen und ein gutes Verhältnis bewahren.

Die gesetzliche Regelung läßt dies nicht zu. Und wenn ein Mietverhältnis bereits besteht können bezüglich der Kaution überhaupt keine Nachforderungen mehr gestellt werden.

Ein Vermieter kann ja auch keine Nachforderung an Kaution fordern nur weil sich seit dem Einzug des Mieters die Kaltmiete zwischenzeitlich erhöht hat.!

Was möchtest Du wissen?