Vermieter kümmert sich um Garten - Regelung für Nebenkosten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht!

Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass es um Gartenleistungen geht, die sozusagen für alle Mieter dienlich sind und nicht etwa für den Gemüsegarten des Vermieters anfallen. Es kommt jedoch nicht auf eine Gartennutzung durch Dich an. Zu den Gartenpflegekosten gehören auch die Wege-, Hof- und Platzreinigung.

Grundsätzlich darf der Vermieter auch für selbst erbrachte Materialien und Leistungen ein ortsübliches Entgelt (allerdings ohne MWSt) ansetzen (Betriebskostenverordnung § 1 Abs. 1 Satz 2) und wenn dadurch Betriebskosten eingespart werden. Ja, und nach dieser Verordnung können gem. Ziff. 10 die Kosten der Gartenpflege als Betriebskosten umgelegt werden.

Voraussetzung der Belastung an Dich ist jedoch, dass Dein Mietvertrag entweder diese Betriebskostenart ausdrücklich oder überhaupt einen Bezug auf die genannte Verordnung vorsieht.

Weiteres: http://www.pro-wohnen.de/Mietrecht/Eigenleistungen.htm

9

Ok, wenn die Nutzung und Pflege des Gartens vereinbart ist, dann kann er also etwas verlangen. Aber er kann mir keinen Preis diktieren oder? Ich muss nicht alles annehmen was er mir vorschreiben will!

0

Wenn er es nicht gesagt hat, dann würde ich doch mal abwarten, was passiert.

Keine Mietminderung weil “das schon beim Einzug bekannt war”?

Ich habe Mäuse in der Wohnung. Bei meiner Küche ist ein kleiner Nebenraum, den ich als Vorratszimmer nutze und hier sind Mäuse. Ich habe schon alles versucht, Fallen, Gift, ich hatte sogar eine zeitlang die Katz einer Freundin bei mir in der Wohnung. Aber wirklich geholfen hat nichts. Jetzt bin ich zu meinem Vermieter und habe verlangt, dass er was dagegen tut, sonst werde ich die Miete nicht mehr völlig begleichen, also Mietminderung. Aber seine Aussage war, und dabei ist er recht grob geworden, dass mir dies bekannt gewesen sei, als ich eingezogen bin und damit darf ich keine Mietminderung machen. Sonst würde er zur Polizei bzw. vor Gericht gehen. Ich bin jetzt verunsichert, weil er in der Tat gesagt hat, dass es ein “leichtes Mäuse Problem gibt” aber er hat es so hingestellt, als ob zwei Mausefallen die Sache regeln. Schriftlich ist das aber nicht festgehalten worden.

Kann ich verlangen, dass er sich darum kümmert, bzw. die Miete mindern ohne dass er mich anklagt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?