Vermieter stimmt Kündigung nicht zu

5 Antworten

Ihr könnt noch ordentlich kündigen, um einigermaßen sicher aus der Nummer und dem Vertrag rauszukommen. Wenn die fristlose Kündigung nämlich wirkungslos ist und ihr einfach auszieht, dann zahlt ihr doppelt Miete.

Der Vermieter muss einer Kündigung nicht zustimmen, auch keiner fristlosen! Ob Eure Gründe für eine fristlose Kündigung gerichtsfest sind, werden ihr dann noch sehen. Aus der Fragebeschreibung kann man dazu jedenfalls nichts sagen.

Die Kündigung ist eine einseitig rechtsgestaltende Willenserklärung. Der braucht der Empfänger nicht zuzustimmen. Ob allerdings eine Lärmbelästigung die schon zwei Jahre andauert nun auf einmal Grund zur außerordentlichen fristlosen Kündigung geben kann, mag schon angezweifelt werden. Sind die im Gesetz genannten Kündigungsgründe vorhanden? Schau selber mal nach:

www.gesetze-im-internet.de/bgb/__569.html

Wenn durch den Lärm ganz konkrete sich nunmehr verstärkende und nachweisbare Gesundheitsstörungen vorhanden sind, würde ich den Kündigungsgrund für die fristlose Kündigung bejahen. In allen anderen Fällen würde ich aus Gründen der Sicherheit lieber die ordentliche Kündigung mit den drei Monaten gesetzlicher Kündigungsfrist aussprechen.

Du mußt Dich also entscheiden. In JEDEM Fall aber würde ich neben der fristlosen hilfweise auch die fristgerechte Kündigung aussprechen.

Polizei war auch ständig da kann man da mal nachfragen ob die eine Auflistung machen falls es vor Gericht geht?

0
@Naldo1984

Kann ich natürlich so nichts zu sagen. Man müßte die Auflistung sehen. Aber, das Risiko ist für Dich nicht unerheblich!

0

Reiniguing der Waschbetonplatten auf Dachterrasse

Seit 20 Jahren bewohne ich das zu einer Einzimmerwohnung ausgebaute oberste Stockwerk im Haus meiner Vermieter, das ich nur durch die Wohnung der Vermieter betreten kann. Zu meiner Wohnung gehört eine kleine Dachterrasse / Dachbalkon, ausgelegt mit Waschbetonplatten. Seit etwa 3 Jahren ist der Waschbeton teilweise mit Grünspan bzw. Moos überzogen und in den Fugen wächst an manchen Stellen Löwenzahn. Meine Katzen lieben das. Nun hat mich der Vermieter dringend aufgefordert, die Waschbetonplatten zu reinigen. Gehört diese Aufgabe tatsächlich zu den Pflichten eines Mieters? Und darf ich das mit einem Hochdruckreiniger tun? Muß ich die Fugen selber auffüllen, wenn ich die Pflänzchen entferne bzw. sie mit dem Hochdruckreiniger ausspritze? Hafte ich dabei für evtl. Schäden am Untergrund? Ich bin dankbar für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Darf der Vermieter mir die Wohnung einfach Kündigen?

Ich wohne seit 11 Jahren in dieser Wohnung , und bin Schwerstbehindert. Und es liegt kein Eigenbedarf vor . Das ist nur Rache weil ich seinen Abrechnungsbetrug zur Anzeige bringe will.

...zur Frage

Bekomme ich eine Abfindung nach der Kündigung?

Ich habe seit 5 Jahren als Putzfrau gearbeitet. Nun wurde mir gekündigt. Wenn ich nichts gegen die Kündigung mache, bekomme ich dann eine Abfindung?

...zur Frage

wann muss der mieter raus,wenn der vermieter gekündigt hat wegen eigenbedarf?

meine eltern wohnen seit 13 jahren im haus,jetzt hat deren vermieter ihn gekündigt,in 3 monaten müssen sie raus... meine papa hatte aber angst das er nichts findet in den 3 monaten und hat ein schrieben aufsetzten lassen wo drinne steht das sie über 8jahre im haus wohnen also ist die kündigungsfrist 9monate... ist jetzt auch okay meint der vermieter... aber jetzt sagt der vermieter das meine eltern wenn sie jetztr raus wollen wieder eine kündigungsfrist von 3 monaten haben?! das doch total unlogisch weil der vermieter ja gekündigt hat... was kann man da jetzt machen?stimmt das mit der 3 monatigen kündigungsfrist`?

...zur Frage

Kündigung wg. Eigenbedarf, gleiche Kündigungsfrist für Mieter + Vermieter?

Der Vermieter meiner Schwester hat ihr nun-wie schon befürchtet, wg. Eigenbedarf gekündigt. Sie ist seit 8 Jahren in der Wohnung und hat nun wohl 9 Mt. Zeit, auszuziehen. Wi sähe es aus, wenn sie inn 2 Monaten schon Ersatz gefunden hat, gilt für sie dann die übliche 3-mtl. Kündigungsfrist oder muß sie sich auch an die 9-mtl Künd.frist halten die bei Eigenbedarf nach der Mietzeit gilt?

...zur Frage

Kann man den Vermieter bitten die Nebenkosten anzupassen und zu erhöhen?

Weil ich seit einigen Jahren eine stetig steigende Nebenkostennachzahlung habe, interessiert mich, ob ich meinen Vermieter bitten kann die Nebenkosten anzupassen und zu erhöhen? Ist ein Vermieter dazu vielleicht sogar verpflichtet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?