Vermächtnis - aber Vermögen reicht nicht aus um es zu erfüllen...

2 Antworten

Es gibt bei unzureichendem Erbe die Möglichkeit, Anordnung der Nachlaßverwaltung oder Eröffnung des Nachlaßinsolvenzverfahrens zu beantragen. Scheidet auch das mangels Masse aus, ist die Dürftigkeitseinrede nach § 1990 BGB zu erheben:

http://www.buergerliches-gesetzbuch.info/bgb/1990.html

Folge: Der Erbe verliert den Nachlaß, braucht aber auch für auf diesem lastende Verpflichtungen nicht aufzukommen.

Das ist eine gute Frage. Ich schätze mal dann gehst du leer aus, wenn das Vermögen aufgebraucht ist.

Vermächtnis an mehrere: Erbmasse zu gering, um 100% zu erfüllen?

Hallo,

wie wird vermacht, wenn in einem Vermächtnis z.B. 6 Personen jeweils ein konkreter Betrag vermacht wird, die durchaus noch vorhandene Erbmasse bzw. das Geldvermögen hierfür aber nicht mehr ausreicht?

Beispiel:

Vermächtnisnehmer 1 soll 40.000 Euro erhalten

Vermächtnisnehmer 2 soll 20.000 Euro erhalten

Vermächtnisnehmer 3 bis 6 sollen jeweils 10.000 Euro erhalten

Die Erbmasse gibt aber nur noch 50.000 Euro her. Erhalten die Vermächtnisnehmer dann der Reihenfolge nach ihr Vermächtnis, bis die Erbmasse aufgebraucht ist (also V1 erhält die vollen 40.000, V2 nur noch die restlichen 10.000 und V3-V6 gehen leer aus)? Oder erhalten alle Vermächtnisnehmer einen Betrag entsprechend der Gewichtung ihres Anteils (im Beispiel also jeweils 50% des konkret genannten Betrags = 20k-10k-5k-5k-5k-5k)?

Vielen Dank!

Thomas Brenau

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?