Verlustvortrag in Steuererklärung nur teilweise anrechenbar?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dies wäre auggrund höherer erwarteter Einnahmen für 2013 und der Steuerprogression finanziell sinnvoll.

Der Fiskus sieht das genau so, hat aber die entgegengesetzte Interessenlage.

Der komplette Verlustvortrag von 20.000 wird mit Deinen Einkünften 2012 verrechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 11.02.2013, 09:25

Damit liegst du richtig.

Es ist sogar noch schlimmer:

Wäre der Gesamtbetrag der Einkünfte beispielsweise bei ebenfalls 20.000, so würde der Verlust dennoch in Höhe von 20.000 davon abgezogen, obwohl auch ein Verlustabzug von 10.000 bereits dazu führen würde, dass eine Steuer nicht entsteht.

0

Was möchtest Du wissen?