Verlustvortrag für Zeit des Studiums + volle Anerkennung der Fahrtkosten zur Uni

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist das verbleibende Einkommen in der Erklärung kleiner als zum Bestreiten des gewöhlichen Lebensunterhalts ausreichend, so fragt das FA regelmäßig danach, wie der Lebesunterhalt denn bestritten wurde.

Im Grunde genügt hier zunächst eine glaubwürdige Aufstellung, wie der LU und die geltend gemachten Werbungskosten bestritten wurden. (Tipp: Unterstützung durch Dritte = Familie, Freunde etc.)

Nachweise, soweit keine Leichen im Keller, wären z.B. die Kontoauszüge :-) Ansonsten würde ich die erstmal weglassen und lediglich anbieten, Belege bei Bedarf nachzureichen.

Wichtig ist, dass alles irgendwie zusammenpasst - also die Story zu möglicherweise anforderbaren Belegen: Kontoauszüge, Kreditkarten, Ersparnisse, Zinsen auf diese, Kilometerstände (auf Werkstattrechnungen & Kaufverträgen) etc.

Eventuelle Delta's lassen sich bis zu einem gewissen Level problemlos erklären mit : Nutzung geliehener Fahrzeuge (Familie/Freunde), Naturalien (Essen bei den Eltern), Handgeld (Eltern, Opa etc.) usw.

Was möchtest Du wissen?