Verlustvortrag durch Vorfälligkeitsentschädigung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei dem Sachverhalt muss man ja erstmal überlegen, was gemeint ist.

Also eine Umschuldung. Dadurch Vorfälligkeitsentschädigung.

Grund der Umschuldung, neue Kredite für neue Objekte, bzw. Umbau um mehr Mieten zu erzielen.

Antwort:

Nein, die Anlage V ist eine Einnahmen-Ausgaben überschussrechnung und was Dir vorschwebt ist eine Art aktiver Rechnungsabgrenzungsposten.

Geht m. E. nicht.

Nein.

Lt. § 11 Abs. 2 EStG: "Ausgaben sind für das Kalenderjahr abzusetzen, in dem sie geleistet worden sind."

Die Ausgabenverteilung auf 2 bis 5 Jahre ist nur bei Erhaltungsaufwand möglich (§ 82b Abs. 1 EStDV), wenn es sich um Wohngebäude handelt.

Was möchtest Du wissen?